USCC - Pierre Kaffer erfolgreich

Erster Saisonsieg in hartem Rennen

Nach einem harten Kampf sieht Pierre Kaffer am Road America. Gegen Ende des Rennens forderte ihm Dirk Müller auf dem BMW alles ab.

Motorsport-Magazin.com - Pierre Kaffer und Risi Competizione feiern beim Rennen der United SportsCar Championship in Elkhart Lake einen hart erkämpften Erfolg in der GTLM-Klasse.

Pierre Kaffer für Risi Competizione - Foto: ALMS

Pierre Kaffer und das Team Risi Competizione haben ihren ersten Saisonsieg in der United SportsCar Championship feiern dürfen. In einem hart umkämpften Rennen auf der berühmten Road America setzte sich der deutsche Langstreckenspezialist gemeinsam mit seinem Teamkollegen Giancarlo Fisichella in einem harten Duell um die Spitze in der GTLM-Klasse durch. In der Gesamtwertung hat Pierre Kaffer durch seinen Erfolg in Elkhart Lake wichtige Punkte errungen.

Paffer mit erstem Saisonsieg - Foto: Risi Competizione

Pierre Kaffer:
"Es war ein spannender, intensiver und äußerst unterhaltsamer Zweikampf um den Sieg. Gegen den BMW von Dirk Müller musste ich alles aufbieten, was ich in meinen vielen Jahren im Motorsport gelernt und erfahren habe. Den Klassensieg hatten wir am Ende absolut verdient. Die Mannschaft von Giuseppe Risi hat bei unseren Boxenstopps eine traumhaft schnelle Arbeit abgeliefert, in den zahlreichen Gelbphasen wurden immer die richtigen Entscheidungen getroffen. Unser Ferrari 458 Italia war in den Trainings schnell, aber im Qualifying haben wir mangels Abtrieb nur Rang neun erreicht. Unser guter Topspeed im Rennen war der große Trumpf. So konnten wir uns schnell nach vorn arbeiten und die Führung bis ins Ziel verteidigen. Mich freut dieser Sieg für das gesamte Team, ganz speziell aber für Giuseppe Risi, der mit seinem vergleichsweise kleinen Privatteam gegen die mächtigen Werksmannschaften antritt. Das hat schon was von den Asterix-Geschichten, wo auch jeder Spaß an den Erfolgen der Gallier gegen die Römer hat."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x