USCC - Pierre Kaffer im Ferrari in Watkins Glen

Ich liebe die US-Nordschleife

Pierre Kaffer startet am kommenden Wochenende mit Risi Competizione in das 6-Stunden-Rennen der United SportsCar Championship in Watkins Glen.

Motorsport-Magazin.com - Pierre Kaffer möchte nach dem Podestplatz in Laguna Seca seinen guten Lauf bei der Rückkehr in die amerikanische Sportwagenszene fortsetzen. Der erfahrene deutsche Langstreckenpilot startet am kommenden Wochenende in das 6-Stunden-Rennen von Watkins Glen. Gemeinsam mit Giancarlo Fisichella rechnet sich Pierre Kaffer im Ferrari 458 Italia des Teams Risi Competizione gute Chancen im engen Wettbewerb der Herstellerteams und Privatmannschaften der GTLM-Klasse in der United SportsCar Championship aus.

Und jetzt geht es sofort auf der US-Nordschleife weiter - perfekt.
Pierre Kaffer

Pierre Kaffer:
Endlich wieder Watkins Glen! Das ist eine meine absoluten Lieblingsstrecken. Ich komme gerade von meinem erfolgreichen Auftritt beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Und jetzt geht es sofort auf der 'US-Nordschleife' weiter - perfekt. Das Rennfahrerleben kann so schön sein. Der Kurs im Nordosten der USA ist ein Highlight im Kalender der United SportsCar Championship. Es geht dort bergauf und bergab, die Leitplanken sind fast direkt nebem dem Asphalt, es ist eine richtig coole amerikanische Strecke.

Wir haben in Laguna Seca gezeigt, was wir mit dem Ferrari von Risi Competizione in diesem heiß umkämpften Feld der GTLM-Autos ausrichten können. Wir haben kürzlich in Wtakings Glen getestet und unser Auto schon sehr gut auf die Besonderheiten der Strecke eingestellt. Die erfahrene Mannschaft von Giuseppe Risi weiß genau, was es in einem solchen 6-Stunden-Rennen braucht. Gemeinsam mit Giancarlo habe ich schon so manche Schlacht geschlagen. Wir wollen auch in Watkins Glen wieder auf das Siegerpodest.


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x