USCC - SDR-Corvette: Rockenfeller in Sebring dabei

Audi leiht erneut aus

Aushilfsjob bei Spirit of Daytona Racing: Mike Rockenfeller hat die Freigabe für einen weiteren USCC-Start erhalten. Angepeilt für Sebring ist der Gesamtsieg.
von

Motorsport-Magazin.com - Mike Rockenfeller wird ein weiteres Mal für Spirit of Daytona Racing in der United SportsCar Championship an den Start gehen. Wie der Rennstall aus Florida am Donnerstag vermeldete, hat man den DTM-Champion der abgelaufenen Saison abermals verpflichten können. Nach seinem Gastauftritt bei den diesjährigen 24 Stunden von Daytona, dem Aufgalopp der USCC-Serie, wird "Rocky" damit auch beim anstehenden 12-Stunden-Rennen in Sebring (14. bis 15. März) mit von der Partie sein.

Für den Mann aus Neuwied kommt die erneute Aushilfe in den Staaten gleich mit seiner siebten Teilname am Halbtags-Schlager auf dem famosen Betonkurs. "Ich bin ganz begeistert, dem Team wieder beiwohnen zu dürfen und Teil eines so tollen Fahreraufgebots zu sein", so Rockenfeller in einer Presseaussendung. Seine Kollegen: Sportwagen-Allrounder Richard Westbrook und Ex-Champ-Car-Mann Michael Valiante. In Daytona gelang dem Corvette-Gespann die vierte Position im Gesamtklassement. Für Sebring hat SDR-Chef Troy Flis jedoch bereits den Sieg als das einzige Ziel markiert.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x