USCC - Greg Loles wandert ins Gefängnis

Betrügerische Geschäfte

von

Motorsport-Magazin.com - Ex-ALMS- und Grand-Am-Teamchef Greg Loles ist in den USA zu 25 Jahren Haft verurteilt worden. Wie "New Haven Register" berichtet, ist der Amerikaner sowohl des Post-, Überweisungs- und Wertpapierbetruges als auch der Geldwäscherei für schuldig befunden worden. Offenbar hat Loles seinen einstigen Rennstall Farnbacher Loles Racing durchweg aus hinterzogenen Millionen finanziert. Etwa 250 Anleger sollen dem Geschäftsmann in die Falle gegangen sein; dessen illegaler Gewinn: rund 30 Millionen Dollar. Überdies soll Loles auch an anderen Stellen gegen bestehendes Recht gewirtschaftet haben, beispielsweise in örtlichen Kirchengemeinden.


Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x