USCC - Sam Bird wechselt in die USA

Einsätze bei den Langstrecken-Klassikern

Sam Bird wird in der kommenden Saison drei Rennen in der neuen United SportsCar Championship für das Team Starworks Motorsport bestreiten.
von

Motorsport-Magazin.com - Vor ein paar Jahren hat Sam Bird mit einem Wechseln in die Formel 1 geliebäugelt, abgesehen von einem Job als Testfahrer erreichte er aber nichts. Bei seiner Rückkehr in die GP2 Serie reichte es im Vorjahr immerhin für den zweiten Platz in der Gesamtwertung. 2014 will sich Bird auf ungewohntem Terrain versuchen, er startet für Starworks Motorsport in der United SportsCar Championship.

Die komplette Saison wird Bird dort aber nicht bestreiten, sondern lediglich bei den Langstreckenrennen in Daytona, Sebring und Road America im Cockpit sitzen. Das Team hat 2012 den Titel in der LMP2-Kategorie der WEC gewonnen und will im kommenden Jahr in der Prototype Challenge an den Start gehen.

Teamkollege von Bird wird der Spanier Isaac Tutumlu, auch für ihn werden es die ersten Langstrecken-Einsätze in den USA. Das erste Rennen für die beiden Neulinge steht bereits Ende Januar in Daytona an.


Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x