USCC - Nissan DeltaWing startet beim Petit Le Mans

Rückkehr ins Renngeschehen

Das rollende Rennlabor Nissan DeltaWing wird beim diesjährigen Petit Le Mans mit von der Partie sein - Lucas Ordoñez einer von nur zwei Piloten.
von

Motorsport-Magazin.com - Der Nissan DeltaWing wird nach seinem aufregenden Einsatz bei den 24 Stunden von Le Mans 2012 ein weiteres Mal unter Wettbewerbsbedingungen an den Start gehen. Eingeschrieben ist der futuristische Bolide für das Petit Le Mans im kurz bevorstehenden Oktober; das Zehn-Stunden-Rennen auf der berühmten Road Atlanta stellt eines der Glanzlichter im amerikanischen Langstrecken-Rennsport dar.

Eingesetzt wird das Experimentierfahrzeug von der gleichen Equipe, die sich schon an der Sarthe für selbiges verantwortlich zeichnete. Neu sind dahingegen die Fahrer: Vorgesehen ist der spanische Playstation-GT-Academy-Gewinner Lucas Ordoñez sowie der vormalige Panoz-Werkspilot Gunnar Jeannette - bis dato hat noch keiner der beiden den Wagen gefahren. Das Le-Mans-Gespann Michael Krumm, Marino Franchitti und Satoshi Motoyama wird aufgrund anderweitiger Termine nicht mittun können.

Die Nissan-Mannen haben nach eigenen Angaben noch "eine offene Rechnung" in Sachen DeltaWing. In Le Mans war der fernöstliche Flitzer nach einem Kontakt mit einem LMP1-Toyota dermaßen unglücklich ausgeschieden, dass man nun auf ein besseres Ergebnis aus ist. Wie schon bei den 24 Stunden wird der DeltaWing in Braselton außerhalb der Wertung attackieren.


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x