USCC - Klaus Graf holt die nächste Pole

Dyson mit Flybrid auf Startplatz zwei

Muscle Milk dominierte auch beim ersten Auftritt der ALMS in Virginia im Qualifying und startet dank Klaus Graf von der Pole.
von

Motorsport-Magazin.com - Klaus Graf sicherte im HPD von Greg Picketts Team die sechste Pole der laufenden Saison und erreichte einen weiteren Schritt auf dem Weg zum ALMS-Titel. Auf dem 3,2 Kilometer langen Virginia International Raceway reichten seine 1:35.434 Minuten um mit Streckenrekord fast eine Sekunde vor Dyson zu bleiben.

Das Team mit den Vorjahresmeistern hat im Lola-Coupé den Mazda-Motor mit einem Flybrid-System verstärkt und dank Guy Smith und einer Zeit von 1:36.366 Minuten Startplatz zwei gesichert. Das Auto aus dem Jahr 2011 wurde im Zeittraining von Chris Dyson gelenkt und auf P3 gestellt.

In der LMP2 holte sich Morgan-Pilot Martin Plowman mit 1:38.043 Minuten die Klassenpole, gefolgt von den beiden Level-5-HPDs und dem ersten LMPC. Christophe Bouchut rutschte in seiner letzten schnellen Runde ins Gras und konnte Plowman nicht mehr attackieren.

Eine Tausendstelsekunde Abstand in der LMPC

Die Einheitsklasse LMP-Challenge präsentierte sich einmal mehr spannend. Colin Braun holte für CORE-Autosport mit 1:41.006 Minuten die Pole, Kyle Marcelli war im Merchant-Services-Oreca nur 0,001 Sekunden langsamer. Startplatz drei ging an Popow/Kimber-Smith, vor Bruno Junqueira und Marino Franchitti.

Zum ersten Mal geht der Extreme-Speed-Ferrari von Johannes van Overbeek und Scott Sharp von der Pole ins Rennen. In der GT-Klasse reichten van Overbeeks 1:45.988 Minuten um vier Zehntel vor dem BMW M3 von Dirk Müller zu bleiben, die beiden Corvettes und die Flying-Lizards folgten knapp dahinter.

Damien Faulkner sollte einmal mehr die Pole in der zweiten Einheitsklasse. Im GTC-Porsche von Green Hornet distanzierte er Jeroen Bleekemolen und Spencer Pumpelly, der Meisterschaftsführende Cooper MacNeil startet vom fünften Rang ins Rennen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x