>
>
>

Stefan Bradl

2005 feierte Stefan Bradl sein Debüt in der Motorrad-Weltmeisterschaft. Sechs Jahre später landete er seinen bis dahin größten Coup und krönte sich zum Weltmeister der Moto2-Klasse. Zum ersten Mal seit Dirk Raudies 1993 fuhr damit ein deutscher Fahrer einen Titel in der Motorrad-WM ein. Im Jahr 2012 folgte der Aufstieg in die MotoGP, wo Bradl drei Jahre lang eine Honda des LCR-Teams pilotierte. In seinem zweiten Jahr holte er in Laguna Seca seine erste und vorerst einzige Pole Position in der Königsklasse und schaffte dort auch erstmals den Sprung aufs Podium. Zwei Jahre später wechselte er von LCR zu Forward Racing, blieb dort aber nur eine halbe Saison. Bradl ergatterte einen Platz im Aprilia-Werksteam, bei dem er bis 2016 blieb. Der Vertrag wurde für die kommenden Jahre nicht verlängert, weshalb Bradl sein Glück nun im Honda-Werksteam der Superbike-WM versucht.
Das Neueste zum ThemaKategoriefilter
708 Artikel
1 2 3 4 5 6 7 ... 15  weiter
Zum Thema
nach 14 von 13 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter
Kalender