Großbritannien, Silverstone - Superbike-Strecken 2013 bei Motorsport-Magazin.com

>
>
>
>

uk Großbritannien
WM-Lauf:   9 von 14
Zeitraum:   02.08. - 04.08.2013
Land:   Großbritannien (UK)
Ort:   Silverstone
Strecke:   5,891 km
Adresse:   RAC Motor Sports Association
Motor Sports House
Riverside Park, Colnbrook
Slough SL3 0HG
United Kingdom
Telefon:   +44 1753 68 17 36
Telefax:   +44 1753 68 29 38
Internet:   www.silverstone-circuit.co.uk

Strecken-Portrait

Silverstone ist für viele Beteiligte der Formel 1 die Heimat des britischen Motorsports. Nicht nur, weil auf dem ehemaligen Militärflugplatz das Heimrennen der in direkter Nachbarschaft angesiedelten britischen F1-Teams stattfindet, sondern auch weil in dem kleinen 20 Kilometer vor Northampton gelegenen Örtchen Silverstone im Jahre 1950 der erste moderne Formel 1 Grand Prix ausgetragen wurde.

Wie viele britische Rennkurse entstand auch der heutige "Silverstone Grand Prix Circuit" aus einem ehemaligen Flugfeld. Transportwege und Verbindungs-Landebahnen wurden zu einer ultraschnellen Rennstrecke zusammengefasst. Im Laufe der Jahre senkten verschiedene Umbauten die Rundenschnitte im "Home of British Motorsport", noch immer gilt die Strecke als eine der schnellsten des Jahres.

Der gescheiterte Umbau und Umzug der Formel 1 auf die Traditionsstrecke in Donington, ließ die Königsklasse postwendend nach Silverstone zurückkehren. Im Zuge eines längerfristigen Vertrages wurden dann auch weitere Umbaumaßnahmen genehmigt, die 2011 abgeschlossen wurden. Das Feld geht dann erstmals von der neuen Start-Ziellinie vor Abbey ins Rennen und nicht mehr vor Woodcote. Ebenso wurde ein neuer, moderner Boxenkomplex errichtet, der den Teams mehr Raum bieten soll.

Der Grand Prix Circuit weist aber immer noch mehrere lang gezogene Highspeed-Kurven auf, die den Reifen hohe Querkräfte abverlangen. Charakteristisch sind die mehrfach pro Runde auftretenden schnellen Richtungswechsel. Die Oberfläche ist relativ grobporig, was den Verschleiß der Reifen fördert.

Eine Unbekannte auf der Insel ist stets das Wetter - es könnte durchaus sein, dass es zumindest in einer Session nass ist und die Regenreifen zum Einsatz kommen. Die Erfahrung spricht außerdem dafür, dass die Temperaturen selbst bei trockener Witterung eher niedrig sind.

Strecken-Chronik

x