Superbike - Iannuzzo wieder im Sattel

Hand fast wieder perfekt

Nach dem Crash auf der Star-Ziel-Geraden von Valencia und der daraus resultierenden Handverletzung ist Vittorio Iannuzzo für Monza wieder fit.
von

Motorsport-Magazin.com - Der Italiener Vittorio Iannuzzo ist wieder fit und wird bei seinem Heimrennen in Monza wieder im Sattel seiner privaten Honda sitzen. Bei einem Zusammenstoß mit dem Briten Simon Andrews beim Rennen in Valencia hatte sich der 27-jährige, der am kommenden Montag seinen Geburtstag feiern wird, die Hand angeschlagen und die Rennen in Assen ausgelassen. "Ich bekomme nicht einmal den Handschuh angezogen", hatte er dies damals begründet.

Nun ist seit dem Rennen von Valencia fast ein Monat vergangen und Iannuzzo wird wieder angreifen. "Meiner verletzten Hand geht es jetzt besser, sie ist fast schon wieder perfekt", so der Italiener. "Ich bin bereit für Monza, das Team ist vorbereitet und es wird unser Heimrennen. Ich war zur italienischen Meisterschaft hier und die neue erste Kurve ist viel schneller, insgesamt vielleicht sogar 1,5 bis 2 Sekunden pro Runde."


Weitere Inhalte:

nach 14 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x