Superbike - Iannuzzo setzt nach Valencia-Crash aus

Nicht bei 100 Prozent

Vittorio Iannuzzo fühlt sich nach seinem Crash auf der Zielgeraden von Valencia nicht 100 prozentig fit und wird auf das Rennen in Assen verzichten.
von

Motorsport-Magazin.com - Vittorio Iannuzzo hat seinen Start beim nächsten Saisonrennen der Superbike WM im niederländischen Assen zurückgezogen. Nach dem Zwischenfall auf der Start-Ziel-Geraden im zweiten Lauf von Valencia fühlt sich der Honda-Pilot nicht ausreichend fit, um ins Geschehen einzugreifen. Er wird erst in Monza wieder in den Sattel seiner 1000er-Maschine zurückkehren.

"Ich habe mir meine rechte Hand bei dem schlimmen Unfall in Valencia angeschlagen und ich kann im Moment nicht einmal meine Handschuhe anziehen", so Iannuzzo. "Ich werde nicht fahren. Dieses Jahr geht es sehr eng zu und wenn ich nicht bei 100 Prozent bin, dann ist es schwierig zu fahren. Aus diesem Grunde werde ich stoppen und in Monza wieder zurückkommen."


Weitere Inhalte:

nach 2 von 13 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x