Superbike - ServusTV überträgt Superbike-WM 2017 live

WSBK in Deutschland, Österreich und Schweiz auf ServusTV

Eurosport bekommt nun auch in der Superbike-WM Konkurrenz von ServusTV, das ab der Saison 2017 die WSBK-Rennen im gesamten deutschsprachigen Raum live zeigt.
von

Motorsport-Magazin.com - ServusTV weitet sein Motorsport-Portfolio weiter aus. Nachdem man im Vorjahr erstmals die Rechte für die MotoGP erworben hatte, zeigt der Sender ab dieser Saison nun auch die Rennen der Superbike-Weltmeisterschaft live. Im Gegensatz zur MotoGP, die auf ServusTV aus rechtlichen Gründen nur in Österreich zu sehen ist , werden die WSBK-Übertragungen im gesamtem deutschsprachigen Raum, also auch Deutschland und der Schweiz, zu sehen sein.

Anders als an den Rennwochenenden der Motorrad-Weltmeisterschaft werden bei der WSBK nur die beiden Rennen übertragen, die seit dem Vorjahr ja am Samstag und Sonntag stattfinden. Die Übertragungen auf ServusTV werden in High Definition abgewickelt. Mit Ausnahme des Rennwochenendes in Misano, das mit dem Erzbergrodeo zusammenfällt, werden alle Rennen live gezeigt. Somit zeigt man deutlich mehr Läufe live als die Konkurrenz von Eurosport. Hier sind nur 17 der insgesamt 26 Rennen live im Free-TV zu sehen. Drei weitere Rennen werden im Pay-TV-Ableger Eurosport 2 live übertragen. Die restlichen sechs Läufe werden zeitversetzt auf Eurosport 1 ausgestrahlt.

Andrea Schlager und Alex Hofmann sind auch bei der WSBK mit dabei - Foto: ServusTV

Im On-Air-Team für die Superbike-Übertragungen tauchen viele bekannte Gesichter auf. MotoGP-Experte Alex Hofmann wird auch hier als Fachmann agieren, ebenso kommen im Laufe der Saison seine Kollegen aus den Sendungen der Königsklasse wie Moderatorin Andrea Schlager oder Ex-Superbiker Andy Meklau zum Einsatz. Neu ist nur der Kommentator der Rennen. Diesen Job übernimmt Philipp Krummholz.

Deutschsprachige Superbike-Fans haben somit in der kommenden Saison die Wahl, ob sie die Rennen auf ServusTV, Eurosport oder im offiziellen Livestream der Superbike-Weltmeisterschaft verfolgen wollen. Los geht es auf jeden Fall schon an diesem Wochenende in Australien. Die Rennen gehen um 5:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit und sind wie bereits erwähnt auf ServusTV, Eurosport und im offiziellen Stream zu sehen. ServusTV zeigt zudem jeweils um 8:50 Uhr eine Wiederholung.


Weitere Inhalte:

nach 4 von 13 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter