Superbike - Honda: Bis zum Saisonende im Titelkampf

Haslam soll aufs Podest

Pata Honda Teammanager Ronald Ten Kate wünscht sich, dass Jonathan Rea bis Saisonende um den Titel kämpfen kann und Leon Haslam aufs Treppchen fährt.
von

Motorsport-Magazin.com - Ronald Ten Kate ist mit der Leistung seines Teams nach zwei Dritteln der Saison zufrieden und lobte die Arbeit von Honda und dem niederländischen Team, das die CBR1000RR Fireblade SP zu einem siegfähigen Bike machte - und das obwohl extrem viel Entwicklungsarbeit an der Elektronik geleistet wurde, die im letzten Jahr noch starke Probleme machte. "Unser Paket wurde in diesem Jahr stärker und stärker. Für uns ist es noch immer eine Lernkurve, weil wir erneut zu einem neuen Elektronik-Paket gewechselt haben", sagte er.

"Ich hoffe, dass wir bis zum Ende im WM-Kampf bleiben können und ich glaube, dass der letzte Teil der Saison für uns stärker wird", fuhr der Pata Honda Teammanager fort. Jonathan Rea feierte in dieser Saison bereits vier Siege und durfte sich im Mai in Imola sogar über den Doppel-Triumph freuen. Obwohl er 64 Punkte hinter der Spitze zurückliegt, hat Rea noch Chancen auf den Titel.

Leon Haslam hat es auf der anderen Seite in dieser Saison noch nicht aufs Treppchen geschafft. "Wir haben gesehen, dass Leon Speed aufbaut und wir hoffen wirklich, dass wir ihn vor Ende der Saison noch auf dem Podium sehen werden, was meiner Meinung nach ein realistisches Ziel ist. Wir hoffen, dass Jonathan bis zur letzten Runde im Titelkampf bleiben kann. Die Saison war was Konstanz angeht für viele Teams und Fahrer hart, also denke ich, dass das der wirkliche Schlüssel zum Erfolg in diesem Jahr ist"; ergänzte Ten Kate.


Weitere Inhalte:

nach 12 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x