Superbike - Davies: Freitag nicht allzu schlecht

Viele verschiedene Probleme bei Giugliano

Ducati tritt in Portimao mit neuer Elektronik an. Während Chaz Davies sich am Freitag recht wohlfühlte, kämpfte Davide Giugliano mit einem Kabel.
von

Motorsport-Magazin.com - "Das war nicht allzu schlecht heute", begann Chaz Davies nach Platz fünf am Freitag in Portimao. "Die neue Elektronik funktionierte gut und heute Morgen fuhren wir auf dem harten Reifen, um ein paar Dinge über das Bike zu lernen und wechselten dann am Nachmittag zu dem, der möglicherweise der beste Renn-Reifen wird." Trotz einiger positiver Erkenntnisse hatte der Ducati-Pilot im letzten Streckenabschnitt Probleme mit der Gangschaltung.

Morgen werden wir sicherlich besser sein
Davide Giugliano

"Daran müssen wir über Nacht arbeiten. Wir haben uns unter schwierigeren Bedingungen heute Nachmittag aber verbessert, das ist also nicht so schlecht. Ich bin von unserer Leistung auf dem letzten Abschnitt aber dennoch enttäuscht", ergänzte er. Teamkollege Davide Giugliano finishte auf Position zehn. "Heute Morgen haben wir fast die ganze Session aufgrund eines Problems mit einem Kabel verloren", wetterte der Italiener, der das Problem mit seiner Crew später aber lösen konnte.

"Die Arbeit vom Morgen war dann aber auf den Nachmittag verschoben und da hatten wir nicht genug Zeit. Schließlich standen uns nur 45 Minuten zu Verfügung, alles gebacken zu bekommen." Giugliano hatte zusätzlich zum Kabel weitere kleine Probleme. "Die sind möglicherweise aber normal, wenn man viele neue Dinge probiert, wie wir es hier tun", versuchte er zu erklären. "Wir brauchen nur etwas mehr Zeit, um das Setup des Bikes zu verfeinern. Morgen werden wir sicherlich besser sein."


Weitere Inhalte:

nach 14 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x