Superbike - Laverty: Ich muss in die ersten beiden Reihen

Lowes auf der Suche nach dem Sepang-Schlüssel

Eugene Laverty und Alex Lowes wollen sich nach dem ersten Tag in Malaysia beide am Samstag weiter steigern und haben einen Plan.
von

Motorsport-Magazin.com - Eugene Laverty stürzte zur Eröffnung in Malaysia, fuhr am Nachmittag aber auf Platz sechs nach vorn. "Heute Morgen lagen wir weit zurück, aber am Nachmittag konnten wir bis auf eine Viertelsekunde an die Spitze heranfahren, also funktioniert richtig gut unter diesen heißen und rutschigen Bedingungen", erklärte der Suzuki-Pilot, der mit dem Chassis einen Schritt nach vorne gemacht habe. "In der Qualifikation muss ich wie jetzt in den Top-6 sein. Ich muss in diese ersten beiden Reihen!"

Ich habe mich heute auf dem Bike nicht so gut gefühlt
Alex Lowes

Laverty will seine Starts noch verbessern. "Das war mir dieses Jahr bisher wirklich ein Stachel im Auge. In der ersten Runde gehe ich manchmal rückwärts und muss hart arbeiten, um zurückzukommen, das ist der Schlüssel für Morgen", ergänzte er. Teamkollege Alex Lowes ist nach dem Freitag ein Sepang-Fan. "Die Strecke ist gut, es ist schön, in Sepang zu fahren, denn der Kurs ist fantastisch, aber ich habe mich heute auf dem Bike nicht so gut gefühlt."

Der Brite will sich am Samstag stark verbessern, bevor es am Nachmittag in die Superpole geht, nachdem er den Freitag auf Rang zehn beendete. "Ich werde mich heute Abend mit meinem Crewchief Lez, um herauszufinden, wie wir näher an die Spitze herankommen und nach einer ausgeruhten Nacht Fortschritte mit dem machen, was wir heute gelernt haben. Ich bin bereit für den Rest des Wochenendes", ergänzte der WSBK-Rookie.


Weitere Inhalte:

nach 10 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x