Superbike - Giugliano blickt auf das Positive

Sturz und Platz sechs

Davide Giugliano konnte in Imola nicht die Ergebnisse holen, die er sich erhofft hatte, suchte aber positive Aspekte.
von

Motorsport-Magazin.com - Während Chaz Davies vor den italienischen Fans zwei Mal aufs Podest fuhr, hatte Davide Giugliano mit einem Nuller und einem sechsten Platz das Nachsehen. "Das war nicht ganz der Tag, den ich erwartet hatte", gab er zu. "Aber ich muss mich auf das Positive konzentrieren oder eher den Fakt, dass wir wichtige Daten sammeln konnten, die wir nutzen können, um uns zu verbessern und Problemen in Zukunft aus dem Weg zu gehen."

Nach einem weniger guten Start stürzte der Italiener im ersten Rennen. "Ich hatte ziemlich schnell auf die Fahrer vor mir aufgeholt, flog dann aber ab und ich konnte es nicht verhindern. Im zweiten Rennen kam ich gut weg, war schneller als Sylvain [Guintoli], wurde ab der fünften oder sechsten Runde aber immer langsamer und verlor an Boden", resümierte Giugliano. "Morgen sind wir hier zum Testen und ich werde hart arbeiten, um in Donington stärker zu sein."


Weitere Inhalte:

nach 12 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x