Superbike - Team Hero EBR neu in der WM

Schnell lernen und stetig verbessern

Neuzugang in der Superbike Weltmeisterschaft: das amerikanische Team Hero EBR wechselt ab 2014 von der AMA Superbike und tritt mit zwei EBR 1190RX-Maschinen an.
von

Motorsport-Magazin.com - Das Feld der Superbike-Weltmeisterschaft wird für die kommende Saison aufgestockt. Wie die Dorna Ende vergangener Woche offiziell bekanntgab, stößt das amerikanische Team Hero EBR von der AMA Superbike-Meisterschaft hinzu. Mit den Piloten Geoff May und Aaron Yates geht der Neuling auf EBR 1190RX-Maschinen der 2014er Spezifikation an den Start, und ist der achte Teilnehmer für die kommende Saison. May fährt bereits seit zwei Jahren für Hero EBR und erzielte eine Podiumsplatzierung sowie den fünften Gesamtrang 2012. In der abgelaufenen belegte er direkt hinter Teamkollege Yates den neunten Platz in der Meisterschaft.

Gründer und Namensgeber Erik Buell erwartet für die erste Saison keine Wunder, und hofft auf stetige Steigerungen: "Die EBR 1190RX verfügt über einzigartige Technologie und Ingenieurskunst, die wir jedoch erst einmal entsprechend an die WSBK und ihre spezifischen Anforderungen anpassen müssen. Leider dürfen wir im Winter nicht testen und natürlich erwartet niemand von uns Podien, jedoch kann ich versprechen, dass wir hart arbeiten und schnell lernen wollen und werden." Die Teamleitung obliegt Teambesitzer Claudio Quintarelli und Manager Giulio Bardi.


Weitere Inhalte:

nach 10 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x