Superbike - Fabrizio bekommt eine EVO-Ninja

Wechsel zu Grillini

von

Motorsport-Magazin.com - Michel Fabrizio wird auch 2014 in der Superbike-WM fahren. Der Italiener unterschreibt einen Vertrag beim Team Grillini und wird dort eine Kawasaki Ninja nach EVO-Reglement pilotieren. "Mit der neuen Klasse beginnt eine neue Ära in der WSBK und die kommende Saison wird die Lernkurve für 2015 bilden, wenn alle Bikes nach EVO-Reglement aufgebaut sein müssen", erklärte Fabrizio seine Beweggründe für den Wechsel auf ein Motorrad zweiter Klasse. Der Italiener ist mit 210 Rennen in der Superbike-WM jener Fahrer mit den meisten WSBK-Starts. Bislang er gewann er vier Läufe und war 2009 Dritter der Gesamtwertung.


Weitere Inhalte:

nach 9 von 13 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x