Superbike - Vizeweltmeister Laverty 2014 bei Suzuki

Erste Testfahrten in zwei Wochen

Superbike-Rennstall Fixi Crescent Suzuki hat sich Vizeweltmeister Eugene Laverty geangelt. Der neunfache Sieger dieser Saison soll den Titelsturm 2014 anführen.
von

Motorsport-Magazin.com - Spekatakuläre Personalie in der Superbike-Weltmeisterschaft: Ex-Aprilia-Pilot und Vizeweltmeister 2013 Eugene Laverty steht ab sofort bei Fixi Crescent Suzuki unter Vertrag und wird bereits bei den Testfahrten in Jerez in gut zwei Wochen an der Weiterentwicklung der GSX-R-Rennmaschine für 2014 mitwirken. Bereits am 23. November wird Laverty bei der 'Motorcycle Live'-Show in Birmingham seinen ersten offiziellen Auftritt als Suzuki-Fahrer haben.

Nachdem Aprilia trotz Lavertys sensationeller Saison mit neun Rennsiegen und Gesamtrang zwei schon vor Wochen angekündigt hatte, mit dem WM-Dritten Sylvain Guintoli sowie auch dem Italiener Marco Melandri in die kommende saison starten zu wollen, war Laverty einer der begehrtesten Fahrer auf dem Markt und wurde unter anderem auch mit einem Wechsel in die MotoGP in Verbindung gebracht. Wer 2014 neben dem Iren für Suzuki fahren wird, ist momentan zwar offiziell noch nicht bekannt, jedoch verhärteten sich zuletzt Gerüchte, dass der britische Superbike-Champion Alex Lowes Lavertys neuer Teamkollege werden soll.

Lavertys Ziele für das nächste Jahr sind dabei wenig überraschend: "Ich will weiter Siegen und Suzuki unbedingt wieder auf die höchste Stufe des Podiums befördern. Ich bin sehr gespannt auf mein neues Bike und werde hart daran arbeiten, mindestens ein so erfolgreiches Jahr hinzulegen wie 2013."


Weitere Inhalte:

nach 9 von 13 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x