Superbike - Eugene Laverty vor Wechsel zu Suzuki

Aussicht auf MotoGP-Platz 2015

Eugene Laverty dürfte kurz vor einem Wechsel von Aprilia zu Suzuki stehen. 2015 könnte er bereits für die Japaner in der MotoGP starten.
von

Motorsport-Magazin.com - Vizeweltmeister Eugene Laverty wird aller Voraussicht nach seinen aktuellen Arbeitgeber Aprilia verlassen und zu FIXI Crescent Suzuki wechseln. Der Deal soll in den kommenden Tagen unter Dach und Fach gebracht werden. Somit dürften die Spekulationen um Laverty vorerst ein Ende haben. Der Nordire wurde zuletzt mit den MotoGP-Teams von Pramac und Aspar in Verbindung gebracht. Auch eine Variante, in der Laverty neben Marco Melandri und Sylvain Guintoli eine dritte Aprilia pilotieren würde, machte die Runde.

Nun scheint der Wechsel des 27-Jährigen aber so gut wie fix. Bei seinem neuen Rennstall wird er zusammen mit dem britischen Superbike-Meister Alex Lowes die rein britische Fahrerpaarung bilden. Ein wesentlicher Grund für den Wechsel Lavertys scheint die Möglichkeit, im Jahr 2015 mit Suzuki in die MotoGP einzusteigen, zu sein.


Weitere Inhalte:

nach 14 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x