Superbike - Sykes mit exzellenter Ausgangsposition

Titel zum Greifen nahe

Mit Startplatz zwei hat sich Superbike-WM-Leader Tom Sykes vor dem Finale in Jerez eine glänzende Ausgangsposition gesichert. 14 Punkte reichen zum Titel.
von

Motorsport-Magazin.com - Superbike-WM-Leader Tom Sykes kann entspannt in die letzten beiden Rennen der Saison in Jerez gehen. Bei 37 Punkten Vorsprung reichen dem Engländer im Fall zweiter Siege von Hauptrivale und Polesitter Eugene Laverty 14 Punkte zur Krönung. Nach Position zwei in der letzten Superpole ist die Ausgangsposition für Sykes denkbar günstig.

"In der ersten Startreihe zu stehen war heute wie auch schon die gesamte Saison über unser Ziel und diese Einstellung hat uns acht Pole-Positions eingebracht", gibt sich Sykes selbstbewusst. "Heute wäre die Pole ebenfalls möglich gewesen, jedoch habe ich es nicht geschafft, alles aus mir herauszuholen. Dennoch ist die Ausgangslage für morgen natürlich fantastisch, ich werde aber nichts anders machen als sonst, und will beide Rennen gewinnen."

Über die Distanz von 21 Runden bin ich unter allen Umständen happy mit meinem Bike
Tom Sykes

Dennoch weiß Sykes, dass die Rennen keinesfalls Selbstläufer werden. "Einige der Jungs da vorne werden von Beginn an höllisch schnell unterwegs sein und wir müssen versuchen, direkt an ihnen dran zu bleiben und ein cleveres Rennen zu fahren. Zudem werden sich die Wetterbedingungen zwischen den Rennen ändern und ich erwarte ein viel heißeres zweites Rennen, das uns vor neue Herausforderungen stellen wird. Über die Distanz von 21 Runden bin ich jedoch unter allen Umständen happy mit meinem Bike und bin deshalb äußerst zuversichtlich, morgen gute Resultate erzielen zu können."


Weitere Inhalte:

nach 14 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x