Superbike - Titelfavorit Sykes: Wir sind gewappnet

Keine Rechenspiele in Jerez

Tom Sykes will sich in Jerez nicht auf Spielchen einlassen. Das hat der Kawasaki-Pilot bei seiner WM-Führung auch nicht nötig.
von

Motorsport-Magazin.com - Tom Sykes kommt nach seinem Doppelsieg in Magny-Cours als großer WM-Favorit zum Superbike-Finale nach Jerez. "Ich höre die Leute immer sagen, dass ich so und so viele Punkte brauche oder an dieser und jener Position ins Ziel kommen muss. Aber wir müssen uns einfach auf uns selbst konzentrieren und sehen, was nach zwei Rennen passiert", stellt der Vorjahres-Vizemeister klar. "Im Vorjahr lagen wir zu diesem Zeitpunkt 30.5 Punkte zurück, jetzt sind wir 37 Punkte vorne. Wir sind also in einer viel besseren Situation. Ich werde normal in das Wochenende gehen und versuchen Spaß zu haben. Am Sonntagnachmittag wissen wir dann mehr", so Sykes.

Mit der Strecke in Jerez erwartet der Kawasaki-Werkspilot keine Probleme zu bekommen. Auch wenn der Traditionskurs zum ersten Mal im Kalender der WSBK steht. "Jerez ist eine aufregende Strecke. Wir haben durch unsere Wintertests hier einige aussagekräftige Daten und wir sind gewappnet für die Rennen", sagt Sykes. "Ich erwarte einige unserer Konkurrenten sehr stark, aber wir haben unser Bike verbessert. Ich bin also ganz gelassen."

Nicht ganz so gelassen ist Teamkollege Loris Baz, der sich nach seiner Rückenverletzung an ein Comeback wagt. "Ich hatte erst eine Untersuchung und da sah alles gut aus. Der Rückenwirbel heilt wirklich gut und schnell. Wir warten nun nur noch auf die Bestätigung des Ärzteteams an der Strecke, aber alle von Barcelona bis Genf haben mir gesagt, dass alles okay sein sollte", sagte der Franzose, der zuversichtlich in das Saisonfinale geht. "Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich keine Schmerzen haben werde, aber ich werde ja nach dem ersten Training sehen, wie ich mich fühle. Ich würde die Saison gerne mit einem starken Resultat beenden, aber man weiß nie wie es läuft, wenn man von einer Verletzung zurückkommt."


Weitere Inhalte:

nach 10 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x