Superbike - Guintoli führt weiter

Alle Piloten in der Superpole

Sylvain Guintoli führte das extrem kleine WSBK-Feld am Samstagmorgen in Istanbul vor Marco Melandri und Eugene Laverty an.
von

Motorsport-Magazin.com - Die zweite Qualifikation der World Superbike in Istanbul am Samstagmorgen fiel dem Regen zum Opfer. So lag die Session nach den Zeiten vom Freitagnachmittag ganz in Sylvain Guintolis Händen. Der Franzose führte mit einer schnellsten Runde von 1:56.190 Minuten und deklassierte damit seine Verfolger. Marco Melandri, der sich den zweiten Platz sicherte, verlor ganze 0.559 Sekunden auf den schnellen Aprilia-Piloten, der damit keinen Zweifel aufkommen ließ, dass er seine WM-Führung zurückerobern will.

Eugene Laverty fuhr zu Position drei, verlor allerdings schon 0.759 Sekunden auf seinen Teamkollegen an der Spitze. Der aktuell Führende im Klassement, Tom Sykes, wurde Vierter und war der Letzte Pilot, der innerhalb einer Sekunde mit Guintoli lag. Toni Elias belegte erneut Rang fünf vor Jules Cluzel und Chaz Davies. Davide Giugliano, Leon Haslam und Michel Fabrizio komplettierten die Top-10.

Mark Aitchison sicherte sich Rang elf vor Federico Sandi und Vittoriano Iannuzzo. Die beiden türkischen Wildcard-Piloten Tolga Uprak und Yunus Ercelik komplettierten die Zeitenliste, wobei Letzterer über acht Sekunden hinter der Spitze lag. Alle Fahrer werden am Nachmittag in der Superpole starten, nachdem das Feld bereits am Freitag nach vielen Stürzen extrem verkleinert wurde.

World Superbike, Qualifying 2, Istanbul:

1. Sylvain Guintoli (Aprilia Racing Team) Aprilia RSV4 Factory 1:56.190
2. Marco Melandri (BMW Motorrad GoldBet SBK) BMW S1000 RR 1:56.749
3. Eugene Laverty (Aprilia Racing Team) Aprilia RSV4 Factory 1:56.949
4. Tom Sykes (Kawasaki Racing Team) Kawasaki ZX-10R 1:57.170
5. Toni Elias (Red Devils Roma) Aprilia RSV4 Factory 1:57.206
6. Jules Cluzel (Fixi Crescent Suzuki) Suzuki GSX-R1000 1:57.222
7. Chaz Davies (BMW Motorrad GoldBet SBK) BMW S1000 RR 1:57.391
8. Davide Giugliano (Althea Racing) Aprilia RSV4 Factory 1:57.649
9. Leon Haslam (Pata Honda World Superbike) Honda CBR1000RR 1:57.699
10. Michel Fabrizio (Pata Honda World Superbike) Honda CBR1000RR 1:58.340
11. Mark Aitchison (Team Pedercini) Kawasaki ZX-10R 1:58.588
12. Federico Sandi (Team Pedercini) Kawasaki ZX-10R 1:58.817
13. Vittorio Iannuzzo (Grillini Dentalmatic SBK) BMW S1000 RR 2:00.944
14. Tolga Uprak (CMS-Eypbike Racing Team) Kawasaki ZX-10R 2:03.008
15. Yunus Ercelik (Sampiyon 169 Team) BMW S1000 RR 2:04.231


Weitere Inhalte:

nach 14 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x