Superbike - Pedercini mit Test in Almeria

Sandi bekommt gutes Gefühl

Federico Sandi beendete den ersten Test auf der ZX-10R in 2013 mit einem positiven Eindruck und freut sich auf die Saison.
von

Motorsport-Magazin.com - Das Pedercini Team testete zwei Tage lang in Almeria, wobei beide Piloten Fortschritte auf der Kawasaki Ninja ZX-10R machen konnten. "Der ganze Test lief wirklich gut für mich. Es war sehr wichtig, mit meinem neuen Team zu arbeiten, und ich bin sehr glücklich, denn ich entwickelte direkt ein gutes Gefühl zu allen", freute sich Federico Sandi.

Der 23-Jährige arbeitete hart an seinem neuen Bike. "Ich denke, es wird immer besser. Es gibt noch immer viel zu tun, aber das Ergebnis ist bereits sehr gut. Ich freue mich wirklich auf den nächsten Test auf Philipp Island, um die Superbike Weltmeisterschaft 2013 so gut wie möglich zu beginnen", ergänzte Sandi.

Auch STK1000 Fahrer Lorenzo Savadori schloss den ersten Test mit einem guten Gefühl ab. "Wir haben gute Arbeit gemacht und ein gutes Gefühl zur Ninja entwickelt. Es hat Spaß gemacht, zwei Tage mit meinen Mechanikern zu verbringen, und ich muss sagen, dass ich ein wirklich begabtes und motiviertes Team habe. Ich bin mir sicher, dass wir die Saison genießen werden." Das Bike habe sich im Vergleich zum Vorjahr extrem verbessert. "Ich freue mich auf unsere nächste Session auf der Strecke vor dem ersten Rennen des Superstock FIM Cup 2013."


Weitere Inhalte:

nach 2 von 13 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x