Superbike - Davies verabschiedet sich von ParkinGO

Chance musste genutzt werden

Chaz Davies beendete sein Rookie-Jahr in der World Superbike nicht wie geplant und muss sich nun von der ParkinGO-Familie verabschieden.
von

Motorsport-Magazin.com - Chaz Davies konnte seine Rookie-Saison in Magny-Cours nicht so erfolgreich abschließen, wie geplant, dafür aber zuvor ordentlich beeindrucken. Bereits in Aragon platzierte er seine Aprilia vom ParkinGO Team auf dem Treppchen, in Moskau gelang das erneut und auf dem Nürburgring empfahl er sich mit einem Sieg im zweiten Rennen für einen Platz im BMW Team für die kommende Saison.

Das letzte Rennwochenende der Saison lief nicht wie geplant
Chaz Davies

"Das letzte Rennwochenende der Saison lief nicht wie geplant. Es begann mit technischen Problemen am Freitag und endete mit einem Sturz im ersten Rennen, wodurch ich Probleme für den zweiten Lauf hatte. Sicherlich wollte ich das Team so nicht verlassen", sagte der Brite, der in der Gesamtwertung auf dem neunten Rang landete.

"Ich hatte großartige Jahre mit ihnen und es ist schwer, sie zu verlassen, aber es ist richtig, die Möglichkeit zu nutzen, die mir für das nächste Jahr angeboten wurde. Ich danke Giuliano [Rovelli, Teamchef] und dem ganzen Team ParkinGO...sie waren wie eine Familie für mich. Jetzt muss ich mich an ein neues Bike gewöhnen", äußerte Davies weiter. Das ParkinGO Tean soll Gerüchten zufolge im nächsten Jahr weitermachen, weder Fahrer, noch Maschine stehen bisher fest.


Weitere Inhalte:

nach 2 von 13 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x