Superbike - Checa sucht noch nach Zehntelsekunden

Giugliano fühlte sich wohl

Während Carlos Checa am Freitag in Portimao noch überlegte, wo er Zeit gut machen kann, fühlte sich Davide Giugliano von Beginn an gut.
von

Motorsport-Magazin.com - Carlos Checa hatte in Portimao einen schwierigen Auftakt ins Wochenende. "Wir müssen mehr Stabilität am Bike finden. Heute lief es nicht ganz so schlecht, aber wir verlieren mindestens vier Zehntel und damit hier am Sonntag ein großartiges Ergebnis zu holen, wird schwer", sagte er.

Wir werden morgen weiterarbeiten und sehen, wohin wir es schaffen
Carlos Checa

Der Spanier will weiterhin sein Bestes geben und hofft am Samstag auf Verbesserungen. "Heute Nachmittag haben wir die weitere Reifenmischung probiert, die am passendsten schien, aber wir werden morgen weiterarbeiten und sehen, wohin wir es schaffen", ergänzte der amtierende Weltmeister.

Davide Giugliano fühlte sich gut. "Um ehrlich zu sein, war heute einer der wenigen Momente, in denen ich von der ersten Session an gut fahren konnte. Bei den letzten Runden war ich zwar Freitag auch ziemlich schnell, aber auf einem Bike, das nicht ganz richtig eingestellt war, aber heute hatten wir weniger Fahrbarkeitsprobleme und das verheißt Gutes", freute er sich.


Weitere Inhalte:

nach 12 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x