Superbike - Liberty Racing ohne Guintoli

Bruch zwischen Crew und Teamleitung

Ausgerechnet beim Heimrennen für Liberty Racing überschlagen sich die Meldungen negativer Art rund um das Team – offiziell startet man ohne Sylvain Guintoli.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Tage rund um das Rennwochenende in Brünn brachten einige Schlagzeilen für Liberty Racing, allerdings keine positiven. Zuerst wurde spekuliert, dass das Team in Tschechien gar nicht an den Start geht, dann hieß es Sylvain Guintoli habe sich von Team getrennt. Nun gab das Team ein offizielles Statement heraus, nach dem der Franzose nicht startet, weil ihm schlicht die Crew fehlt, die seine Maschine vorbereitet.

"Aufgrund eines Missverständnisses zwischen Technikern und Teamleitung, welches zu einem Bruch geführt hat, erlebte das Team in Brünn eine böse Überraschung. Einige Mitarbeiter sind nicht angereist und werden auch die verbleibende Saison nicht mehr ihren Pflichten nachkommen. Dieses Vorgehen betrifft vor allem auch Sylvain Guintoli, der ohne seine Crew beim Rennwochenende in Brünn nicht starten kann."

Guintoli selbst hofft ab Silverstone wieder Rennen fahren zu können und befindet sich auf Teamsuche.


Weitere Inhalte:

nach 9 von 13 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x