Superbike - Sykes als Superpole-Spezialist

Loris Baz kommt zu zweitem Start

Tom Sykes will im Miller Motorsports Park weiter Punkte sammeln. Der junge Loris Baz geht ein weiteres Mal für Kawasaki an den Start.
von

Motorsport-Magazin.com - Nur drei Mal in dieser Saison verpasste Tom Sykes bisher das Podium und fuhr in Monza sogar einen Rennsieg ein. Der Kawasaki-Pilot hat sich zu einem echten Superpole-Spezialisten entwickelt, sicherte sich vier von fünf besten Startplätzen. Seine gute Serie soll sich auch beim Ausflug der WSBK nach Übersee fortsetzen.

"Miller war in der Vergangenheit kein spektakulärer Veranstaltungsort für mich, aber es war auch nicht allzu schlecht. Ich hoffe, dass wir konkurrenzfähig sein werden, weil wir eigentlich wirklich sehr konstant waren in diesem Jahr", sagte Sykes, der vor dem Rennen etwas Druck verspürt: "Jetzt sind wir nur fünf Punkte von der Führung entfernt, was sehr vielversprechend ist. Wir müssen die Leistung jetzt weiter fortsetzen. Der Druck kommt aber nur von mir selbst." Sein Ziel sei es, wieder zwei Mal unter die Top 5 zu kommen.

Loris Baz will erneut überzeugen

Den Platz des verletzten Joan Lascorz übernimmt erneut Loris Baz. Der Franzose kommt zum ersten Mal in seiner Karriere auf den Kurs in der Nähe von Salt Lake City. Der 19-jährige beeindruckte zuletzt in Donington mit seiner positiven Ausstrahlung und den guten Ergebnissen. Nach seinem achten Platz im zweiten Rennen des vorigen Grand Prix will Baz auch in Amerika weiter Punkte sammeln. "Ich muss das Bike weiter kennen lernen – Schritt für Schritt. Vielleicht werden wir einige neue Sachen mit den Settings versuchen, weil ich sehr groß bin", sagt Baz.

Aufgrund des amerikanischen "Memorial Day" kommt es zu einer Verschiebung des traditionellen Rennwochenendes. So findet die Superpole erst am Sonntag statt, das Rennen entsprechend am Montag.


Weitere Inhalte:

nach 2 von 13 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x