Superbike - Sykes nach zweiter Qualifikation auf der Pole

Erste Superpole des Jahres fällt aus

Nach einem tragischen Unfall im Rennen der australischen Supersport/Superstock Klasse wurde die Superpole am Samstag auf Phillip Island abgesagt.
von

Motorsport-Magazin.com - Noch bevor die Superpole am Samstagnachmittag auf Phillip Island begann fuhr die australische Supersport-Superstock-Meisterschaft ein erstes Rennen, in dem vier Fahrer kollidierten. Ein Unfall, der fatale Folgen hatte. Der 17-jährige Oscar McIntyre, einer der Supersport Piloten aus Australien, ließ bei diesem Sturz sein Leben. Für die Superbike Piloten bedeutete das: Die Superpole war gestrichen, die Ergebnisse aus der zweiten Qualifikationssession am Samstagmorgen bestimmen die Startaufstellung für beide Rennen am Sonntag.

In der Qualifikation am Morgen fuhr Max Biaggi zwar mit 323.7 km/h einen neuen Top-Speed-Rekord, allerdings reichte es für den Italiener nur für den zweiten Startplatz. Denn schnellster Pilot mit einer Bestzeit von 1:31.323 war Tom Sykes, der damit seine starke Trainingsleistung bestätigte und beide Rennen am Sonntag von der Pole startet. Carlos Checa folgte knapp hinter Biaggi und wird gemeinsam mit Jakub Smrz an vierter Position die erste Startreihe vervollständigen.

Sylvain Guintoli führt die zweite Startreihe an. Neben ihm gehen Leon Camier, Niccolo Canepa und Jonthan Rea an den Start. Obwohl Rea gestürzt war, gelang es seiner Crew seine Honda innerhalb von zwölf Minuten wieder in Gang zu bringen, obwohl Lenker und Verkleidung beschädigt waren und er konnte weiterfahren. "Die Superpole ist gestrichen Jungs, denn es gab einen heftigen Unfall in der Session vor der SP. Morgen haben wir mit dem Start von Platz acht viel Arbeit vor uns", twitterte Rea.

Der Start von Chaz Davies war nach einem heftigen Sturz am Morgen noch nicht bestätigt. Der Apilia Pilot brach sich die Speiche des linken Unterarms, würde mit seiner schnellsten Runde aber trotzdem auf dem 15. Startplatz stehen.

Superbike, Phillip Island, 2. Qualifikation:

1. 66 T. SYKES Kawasaki Racing Team 1:31.323
2. 3 M. BIAGGI Aprilia Racing Team +0.154
3. 7 C. CHECA Althea Racing Ducati +0.298
4. 96 J. SMRZ Liberty Racing Team Effenbert +0.460
5. 50 S. GUINTOLI Team Effenbert Liberty Racing +0.509
6. 2 L. CAMIER Crescent Fixi Suzuki +0.581
7. 59 N. CANEPA Red Devils Roma Ducati +0.630
8. 65 J. REA Honda World Superbike Team Honda +0.636
9. 121 M. BERGER Team Effenbert Liberty Racing Ducati +0.643
10. 84 M. FABRIZIO BMW Motorrad Italia +0.745
11. 58 E. LAVERTY Aprilia Racing Team +0.746
12. 91 L. HASLAM BMW Motorrad Motorsport +0.759
13. 33 M. MELANDRI BMW Motorrad Motorsport +0.800
14. 34 D. GIUGLIANO Althea Racing Ducati +0.875
15. 19 C. DAVIES ParkinGO MTC Racing Aprilia +1.015
16. 17 J. LASCORZ Kawasaki Racing Team +1.088
17. 4 H. AOYAMA Honda World Superbike Team +1.253
18. 67 B. STARING Team Pedercini Kawasaki +1.290
19. 44 D. SALOM Team Pedercini Kawasaki +1.317
20. 86 A. BADOVINI BMW Motorrad Italia +1.380
21. 87 L. ZANETTI PATA Racing Team Ducati +1.459
22. 25 J. BROOKES Crescent Fixi Suzuki +2.061
23. 18 M. AITCHISON Grillini Progea Superbike Team BMW +2.073
24. 35 R. DE ROSA Team Pro Ride Real Game Honda +2.078
25. 20 D. JOHNSON Rossair AEP Racing BMW +2.493


Weitere Inhalte:

nach 9 von 13 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x