Superbike - Toseland freut sich auf Heimrennen

Habe noch zehn Jahre

James Toseland feiert auf seiner Heimstrecke in Silverstone sein Comeback.
von

Motorsport-Magazin.com - Einige Rennen konnte James Toseland nicht auf seine Maschine steigen und Rennen fahren. In Silverstone ist er wieder mit von der Partie und freut ein ganzes Rennwochenende fahren zu können. "Es ist wunderschön hier auf meiner Heimstrecke zurückzukommen. Die Fans hier geben mir noch den Extrakick", sagte Toseland der offiziellen Seite der World Superbikes.

"Meinem Handgelenk geht es viel besser. Ich habe schon in Mugello getestet und wir konnten 50 Runden fahren. Ich habe absolut keine Schmerzen gehabt, keine Auswirkungen von der Verletzung", freute er sich.

Nach dem Umstieg von der MotoGP zurück zu den Superbikes, ging es für Toseland holprig los. Er wollte die WM gewinnen, doch viele Verletzungen, die auch in diesem Jahr nicht weniger werden wollten, sprachen viele schon von Rücktritt. "Meine Fans unterstützen mich, genau wie mein Team. Das ist ein tolles Gefühl. Viele meinten, ich sollte doch abtreten, aber wenn ich sehe, dass Checa, Biaggi und Bayliss die WM mit fast 40 Jahren noch gewinnen konnten, dann habe ich ja noch zehn Jahre", schloss er sympathische Brite ab.


Weitere Inhalte:

nach 9 von 13 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x