Supercup - Sean Edwards übernimmt Tabellenführung

Gutes Gefühl, der Gejagte zu sein

Konrad-Motorsport-Pilot Sean Edwards hat den ersten Platz in der Fahrerwertung des Porsche Mobil 1 Supercup übernommen.

Motorsport-Magazin.com - Beim Großen Preis von Europa im spanischen Valencia reichte dem Briten ein zweiter Platz, um sich die Führung zu erobern. Nach fünf von zehn Meisterschaftsläufen führt Konrad Motorsport damit sowohl die Fahrer- als auch die Teamwertung an.

Es ist einer der schönsten, aber auch anspruchsvollsten Kurse im Rennkalender des Porsche Mobil 1 Supercup - der Valencia Street Circuit. Auf dem Stadtkurs rund um den America's-Cup-Hafen sahen zahlreiche spanische Fans einen spannenden fünften Meisterschaftslauf im populärsten Markenpokal der Welt. Vor allem Sean Edwards beeindruckte mit einer fehlerfreien Fahrt beim Großen Preis von Europa. Nach Platz zwei im Qualifying eroberte der Brite auch im Rennen die zweite Position.

Es ist ein gutes Gefühl, der Gejagte des populärsten Markenpokals der Welt zu sein.
Sean Edwards

"Im Hinblick auf die Meisterschaft ist dieses Ergebnis ein toller Erfolg", jubelte Edwards nach der Zieldurchfahrt. Der 25-Jährige bekam für die zweite Position 18 Zähler gutgeschrieben und liegt nun mit 61 Punkten an der Spitze der Fahrerwertung - dicht vor Norbert Siedler und Rennsieger René Rast. "Mein Vorsprung auf die Verfolger ist äußerst gering und erlaubt es mir nicht, mich auszuruhen", so der Konrad-Motorsport-Pilot. "Dennoch ist es ein gutes Gefühl, der Gejagte des populärsten Markenpokals der Welt zu sein."

Die starke Performance von Konrad Motorsport unterstrich Edwards Teamkollege Christian Engelhart. Der Deutsche konnte die Zeiten der Führenden mitgehen und war auf bestem Wege, einen Podestplatz zu erkämpfen. Nach einer Kollision mit dem Franzosen Kévin Estre befand die Rennleitung den Konrad-Motorsport- Piloten jedoch für schuldig und verhängte eine Durchfahrtsstrafe. Alle Hoffnungen auf ein gutes Ergebnis des Köschingers wurden somit zunichte gemacht.

Sean hat alles richtig gemacht und ist kein Risiko eingegangen. Die Tabellenführung ist für ihn der verdiente Lohn.
Franz Konrad

Trotz der Strafe für Engelhart blickt Teamchef Franz Konrad zufrieden auf das Rennwochenende in Valencia zurück. "Unsere Gesamtleistung war sehr gut. Sean hat alles richtig gemacht und ist kein Risiko eingegangen. Die Tabellenführung ist für ihn der verdiente Lohn. Ich freue mich natürlich auch darüber, dass wir Platz eins in der Teamwertung verteidigen konnten. So etwas motiviert immer die ganze Mannschaft. Nun arbeiten wir mit allen Mitteln daran, bei den nächsten Rennen an diesen Erfolg anzuknüpfen."

Eine Wiederholung des Supercup-Rennens in Valencia zeigt Eurosport 2 am Dienstag, den 26. Juni, um 08.00 Uhr. Nach der spektakulären Rennstrecke im Südosten Spaniens wartet auf die Mannschaft von Konrad Motorsport nun der nächste Stadtkurs: Auf dem Norisring in Nürnberg werden am kommenden Wochenende die Meisterschaftsläufe acht und neun im Porsche Carrera Cup Deutschland ausgetragen.


Weitere Inhalte:

nach 6 von 9 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x