Carrera Cup - Zöchling: Tabellenführung übernommen

Podesterfolg am Norisring

Die Tabellenführung im Porsche Carrera Cup gehört Konrad Motorsport. Christopher Zöchling sichert sich mit Podesterfolg am Norisring Tabellenführung.

Motorsport-Magazin.com - Mit einem hart erkämpften dritten Platz am Samstag und einem sechsten Rang am Sonntag übernimmt Christopher Zöchling die Spitzenposition in der Fahrerwertung. Sein Teamkollege Christian Engelhart sicherte mit Platz fünf die Führung der Konrad-Truppe in der Teamwertung ab. Dank des Erfolgs von Rolf Ineichen liegt die Mannschaft aus Verl auch in der B-Wertung weiter an der Spitze.

Mit dem Norisring hatte Konrad-Motorsport-Pilot Christopher Zöchling noch eine Rechnung offen: Im vergangenen Jahr lag er in seinem erst zweiten Wochenende im schnellsten deutschen Markenpokal bis kurz vor Schluss auf einem sensationellen dritten Rang – bis in der letzten Runde der Gaszug riss und die große Überraschung verhinderte. Doch in diesem Jahr sollte es für den jungen Österreicher besser laufen. Schon im Qualifying meldete er auf dem nur 2,3 Kilometer langen Stadtkurs mit der vierten Position seinen Anspruch auf eine Top-Platzierung an.

Das war ein wirklich harter Kampf
Christopher Zöchling

Im ersten Rennen am Samstag konnte Christopher Zöchling bereits in der zweiten Runde die dritte Position übernehmen. In einem rundenlangen Duell verteidigte er seine Podest-Platzierung gegen seinen Landsmann Philipp Eng. "Das war ein wirklich harter Kampf", berichtete der 26-jährige Konrad-Fahrer nach der Siegerehrung. "In den ersten Runden hatte ich sogar den zweiten Platz im Auge, musste mich dann aber auf die Verteidigung konzentrieren." Auch im Regenrennen am Sonntag lieferte er eine solide Vorstellung ab und kam auf dem sechsten Rang ins Ziel. Die wertvollen Punkte verhalfen dem Sprachtalent mit Wohnsitz in England zum Sprung an die Tabellenspitze. "Ein fantastisches Gefühl, zu meinem Heimrennen in Spielberg in fünf Wochen als Gesamtführender anzureisen", freute er sich.

Führung in der Teamwertung

Nicht ganz so viel Glück hatte Christian Engelhart an diesem Wochenende: Im Samstagsrennen wurde der Köschinger beim Überrunden eines langsameren Konkurrenten unverschuldet aus dem Rennen gerissen. Am Sonntag lag er im 'fränkischen Monaco' lange Zeit in Führung, musste sich am Ende aber mit Platz fünf zufrieden geben. "Das Rennen hat sehr gut begonnen", erklärte Engelhart. "Vielleicht waren wir am Anfang etwas zu schnell, deswegen haben die Reifen sehr stark nachgelassen. Die vier Positionen musste ich kampflos hergeben." In der Meisterschaft liegt der Routinier nun auf Rang fünf - mit gerade einmal neun Punkten Rückstand auf Teamkollege Zöchling.

Dank der geschlossenen Mannschaftsleistung von Zöchling und Engelhart führt Konrad Motorsport nun auch die Teamwertung an. An der Spitze der B-Wertung liegt weiterhin Rolf Ineichen im dritten weiß-grünen Porsche. Der schnelle Schweizer sicherte sich im Samstagslauf den sechsten Saisonsieg im achten Rennen. Ein weiterer Grund für Franz Konrad, ein positives Fazit zu ziehen: "Wir führen nun in allen drei Meisterschaftswertungen, viel mehr kann man wohl nicht verlangen", fasste er die Tabellensituation zusammen.


Weitere Inhalte:

nach 9 von 9 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x