Exklusiv

Carrera Cup - Kolumne - Inside ZaWotec

Anspannung und Vorfreude

Motorsport-Magazin.com blickt an jedem Rennwochenende bei ZaWotec, dem besten Rookie-Team der Saison 2013, hinter die Kulissen.

Motorsport-Magazin.com - Das Team ZaWotec Racing bereitete sich mit Testfahrten auf dem Adria Raceway, in Oschersleben, Barcelona, Hockenheim, auf dem Hungaroring und dem Red Bull Ring auf die Saison 2014 vor. Am kommenden Wochenende wird es beim Saisonauftakt des Porsche Carrera Cup ernst. Dann kämpfen die beiden Piloten Marko Klein und Lukas Schreier im neuen Porsche 911 GT3 Cup (Typ 991) gegen 34 Fahrer von 15 Teams. Teammanager Mario Wolf blickt auf die Testfahrten zurück und den Saisonstart voraus.

Das mache ich: Ich bin für die komplette Organisation verantwortlich, koordiniere die Abläufe, betreue die Sponsoren und kümmere mich um die Anliegen der Fahrer.

So lautet mein Motto: Fortes fortuna adiuvat - den Mutigen begleitet das Glück

Ich kann nicht arbeiten ohne: Kaffee

Das lief während der Testfahrten gut: Sehr gut lief die Zusammenarbeit des kompletten Teams, also das Hand-in-Hand-Arbeiten vom Reifenmann bis zum Dateningenieur, und auch die Steigerung der Fahrer von Testtag zu Testtag.

Das lief während der Testfahrten nicht so gut: Das waren Kleinigkeiten. Es hatte eher mit dem Material zu tun, das teilweise den Belastungen nicht standgehalten hat.

Meine Story der Testfahrten: Es hat eine kleine Panne gegeben: Ein Mechaniker ist mit dem Finger im Tankverschluss hängen geblieben. Den mussten wir mehr oder weniger rausoperieren. Er hat sich nicht schlimm verletzt, der Finger war nur etwas blau.

Darauf freue ich mich beim ersten Rennen: auf die Stimmung am Wochenende, auf das Angespannte, auf die Vorbereitung, jetzt wo es zum ersten echten Test geht.


Weitere Inhalte:

nach 8 von 9 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x