Carrera Cup - Bachler hat klare Ziele

Meisterschaft biegt in die Zielgerade

Nach zweiwöchiger Pause gastiert der Porsche Carrera Cup in Oschersleben. Klaus Bachler hat sich für die beiden letzten Rennen einiges vorgenommen.

Motorsport-Magazin.com - Langsam aber sicher biegt der Porsche Carrera Cup Deutschland in die Zielgerade. Am Wochenende (14. bis 16. September) ist Oschersleben bereits die vorletzte Station. Für Klaus Bachler gilt es dabei, mit zwei guten Ergebnissen seinen Top 10-Platz in der Gesamtwertung zu festigen.

Nach drei Rennwochenenden in Serie (2 x Carrera Cup, einmal Supercup) hatte der Porsche-Junior jetzt zwei Wochen Zeit, um seine Akkus wieder aufzuladen.

Klaus Bachler: "Das zuletzt dichte Programm war schon anstrengend. Aber so ist eben das Leben eines Rennfahrers - und ich mache das ja auch alles sehr gerne. Ich habe mich in den letzten Tagen zu Hause wirklich gut erholt und dabei versucht, auch etwas ab zu schalten. Was natürlich nicht fehlen durfte, war mein tägliches Fitness-Training."

Jetzt ist der Blick aber wieder nach vorne gerichtet und vollste Konzentration angesagt. Denn für die letzten vier Rennen in Oschersleben und dann fünf Wochen später beim Finale in Hockenheim hat sich der Steirer viel vorgenommen: "Mit meinen letzten Ergebnissen bin ich doch zufrieden. Ich habe meine Fehlerquote auf ein Minimum reduziert, habe immer gepunktet und so erstmals auch den Sprung unter die besten zehn in der Gesamtwertung geschafft. Diese Position möchte mit aller Kraft verteidigen, gleichzeitig aber auch versuchen, einen weiteren Schritt nach vorne - sprich zur Spitze - zu machen. Denn ich weiß, dass dazu nicht mehr viel fehlt."


Weitere Inhalte:

nach 4 von 9 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x