NIGHT of the JUMPs - Bianconcini gewinnt die MAXXIS Highest Air Wertung

Same procedure as last year

Wie schon im vergangenen Jahr holte sich Massimo Bianconcini den Gesamtsieg im Hochsprungwettbewerb der NIGHT of the JUMPs.

Motorsport-Magazin.com - "Same procedure as last year" könnte das Fazit für den diesjährigen MAXXIS Highest Air Contest lauten. Wie schon im vergangenen Jahr holte sich Massimo Bianconcini den Gesamtsieg im Hochsprungwettbewerb der NIGHT of the JUMPs und konnte sich über eine limitierte ROCKWELL Watch freuen, von der es insgesamt nur drei Stück gibt.

Auch den letzten Grand Prix am vergangenen Wochenende in Sofia konnte der Italiener gewinnen. Mit einer übersprungenen Höhe von 8,70 Metern blieb er zwar weit unter seiner eigenen Weltrekordmarke von 11,50 Metern, aber um die Konkurrenz in ihre Schranken zu weisen, reichte es dennoch. Insgesamt fünf MAXXIS Highest Air Contests konnte Bianconcini in dieser Saison verbuchen. Damit hat der Hochsprung-Spezialist aus Bologna bewiesen, dass er trotz seiner 34 Jahre noch längst nicht zum alten Eisen gehört und die Jungspunde um Kai Haase und Luc Ackermann jederzeit schlagen kann.

Der Berliner Kai Haase war 2013 "Biancos" ärgster Widersacher. Er konnte immerhin zwei Wettbewerbe gewinnen (Gdansk und Riga). Bei der finalen Auseinandersetzung in Sofia landete Haase mit 8,20 Metern auf dem zweiten Platz. Der war auch nötig, damit er in der Jahresgesamtwertung die Silberplatzierung erringen konnte. Denn vor dem bulgarischen Grand Prix lagen Kai Haase und der Spanier Jose Miralles punktgleich auf dem zweiten Rang.

Jose Miralles war seinerseits hochmotiviert sich die Silbermedaille zu erkämpfen und wollte voll auf Sieg "springen". Fünf Mal landete er in dieser Saison "nur" auf der zweiten Position. Doch auch in Sofia sollte es nicht reichen. Er riss die Latte schon frühzeitig, war damit aus dem Rennen und blieb bei 16 Zählern auf seinem Konto. Die reichten aber dennoch für Rang 3 in der Gesamtwertung.

Maikel Melero sprang beim bulgarischen Grand Prix mit 7,0 Metern auf den dritten Platz. Mit insgesamt acht Saisonpunkten blieb ihm nur der undankbare vierte Platz.

2012 gab es erstmalig eine Gesamtwertung im MAXXIS Highest Air Wettbewerb der NIGHT of the JUMPs / FIM Freestyle MX World Championship. Auch 2014 kämpfen die Athleten wieder bei jedem WM-Wettbewerb um Punkte für den Saison-Champion. Massimo Bianconcini will dann erneut seinen Titel verteidigen. Der Auftakt in die neue MAXXIS Highest Air Saison findet am 16/17. Januar in Linz statt.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x