NIGHT of the JUMPs - Top-Stars für Freestyle of Nations nominiert

Internationale Hochkaräter auf Schalke am Start

Nachdem Deutschland bereits sein komplettes Team zur Premiere des Freestyle of Nations bekannt gegeben hat, ziehen nun Frankreich, Spanien und Tschechien nach.

Motorsport-Magazin.com - Bei den Mannschaften aus Frankreich, Spanien und Tschechien stehen zwar noch nicht die gesamten Teams fest, aber klar ist schon jetzt, dass aus jeder der Nationen ein absoluter Top-Star der FMX-Szene an den Start gehen wird.

Noch ist die Night of the Jumps Serie zur Ermittlung der Einzelweltmeister nicht beendet, aber drei der erfolgreichsten Freestyle Motocross Nationen legen schon mal in Sachen Teilnahme an der Nationen-Weltmeisterschaft mächtig vor. Allen voran Tschechien, die mit Libor Podmol den Weltmeister des Jahres 2010 und fünfmaligen Vizeweltmeister ins Rennen schicken. Der absolute Publikumsliebling der Szene konnte in 2013 bereits bei den X-Games Gold, Silber und Bronze im Highest-Air-Wettbewerb für sich verbuchen und liegt in der aktuellen Einzel-WM nur einen Punkt hinter dem Führenden. Und das ist der Franzose David Rinaldo. Der erst 23-jährige Top-Fahrer ist für Team Frankreich bei der Nationen-WM in der Veltins Arena auf Schalke gesetzt. Ebenso wie Dany Torres aus Spanien, der sich nur durch eine Verletzungspause aus dem derzeitigen WM-Titelrennen verabschieden musste. Der Red Bull Athlet gilt international als einer der stärksten Fahrer und gewann 2011 die Red Bull X-Fighters Serie. Extrem harte Konkurrenz also für das deutsche Team bestehend aus Hannes und Luc Ackermann, Lukas Weis und Kai Haase.

Klar sein dürfte auch, dass Frankreich, Tschechien und Spanien ihre Teams nicht mit "Greenhorns" komplettieren werden. Und nach den Vorlagen der bisherigen Teilnehmer sind die noch ausstehenden Nationen bei der Nominierung ihrer Teams mächtig unter Zugzwang.


Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x