NASCAR - Vierte Saison-Pole für Harvick

Montoya startet von Rang acht

Der zweifache Saisonsieger Harvick ist nach seiner vierten Pole auf dem Indianapolis Motor Speedway der erfolgreiche Qualifyer in der laufenden Meiserschaft.
von

Motorsport-Magazin.com - Im 20. Saisonrennen steht Kevin Harvick bereits zum vierten Mal auf der Pole Position. Auf dem Indianapolis Motor Speedway stand der Stewart-Haas-Pilot in der Saison 2003 ebenfalls auf dem besten Startplatz und gewann das Rennen nach 33 Führungsrunden. Juan Pablo Montoya kam bei seinem zweiten Einsatz für das Team Penske auf Rang acht. Der Kolumbianer verpasste 2007 in seinem ersten Sprint-Cup-Jahr mit Platz zwei knapp seinen ersten Brickyard-Sieg.

Jimmie Johnson legte eine starke Zeit vor - Foto: NASCAR

Training: Kenseth und Johnson top

Die 85-minütige Trainingssession am Freitag endete mit einer Bestzeit von 48.313 Sekunden für Matt Kenseth im Gibbs-Toyota. Marken-Kollege Clint Bowyer wurde Zweiter vor Penske-Pilot Brad Keselowski und dem vierfachen Indy-Gewinner Jimmie Johnson im Hendrick-Chevrolet. Vier Stunden vor den Qualifying absolvierten die 46 Fahrer die 50-minütige Happy Hour. Johnson war auf seiner besten Runde mit 189.298 mph schneller unterwegs, als Ryan Newman bei seinem Streckenrekord in letzten Jahr. Keselowski belegte Rang zwei vor Harvick und Jeff Gordon. Trevor Bayne, Matt Crafton und Montoya mussten sich im Q1 über die Zeit qualifizieren und mindestens dem 36. Platz erreichen.

Q1: Harvick mit Streckenrekord

Gordon übernahm in der ersten Session des Knock-Out-Qualifyings sofort die Führung. Nach neun Minuten stellte Harvick mit 188.889 mph einen neuen Streckenrekord auf. Der Stewart-Haas-Pilot bewältigte die 2,5 Meilen auf dem Traditionskurs in 47.647 Sekunden. Montoya und Bayne legten gleich auf ihrer ersten Runde gute Zeit vor, die für ein Top-36-Ergebnis reichen sollte. Danica Patrick konnte kurz vor Ende der Qualifikationsrunde Martin Truex Junior aus der Top-24 verdrängen. Auch Denny Hamlin und Paul Menard verpassten nach 25 Minuten knapp die nächste Runde. Hinter Harvick belegte Gordon Rang zwei vor Keselowski und Kurt Busch. Brett Moffitt, David Stremme und Matt Crafton, der damit sein Sprint-Cup-Debüt verschieben muss, schafften nicht den Sprung in das Starterfeld.

Q2: Erneute Bestzeit für Harvick

Auch in der zweiten Runde über zehn Minuten sahen die Zuschauer die gleiche Anzeige auf dem Tower in Indianapolis. Harvick führte nach einer gezeiteten Runde vor Gordon und Keselowski. Es blieb bei dieser Reihenfolge. Kenseth scheiterte auf Platz 13 liegend ebenso wie Patrick und der schnellste Rookie Kyle Larson. Auch für Dale Earnhardt Junior sowie Carl Edwards und Greg Biffle war das Qualifying vorzeitig beendet.

Keselowski, Earnhardt und Harvick verlassen die Boxengasse - Foto: NASCAR

Q3: Pole Position für Harvick

In den entscheidenden fünf Minuten der dritten Session legte Brian Vickers die erste Zeit vor. Harvick war allerdings auf Anhieb schneller. Newman rückte auf Rang zwei vor, bis ihn Keselowski verdrängte. Johnson kam nur auf Rang acht, während Gordon Platz zwei übernahm. Als letzter Fahrer versuchte sich Kyle Busch, der allerdings nur Letzter wurde.

Harvick geht damit am Sonntag von der Pole Position in das 20. Saisonrennen über 160 Runden. Gordon startet zum zweiten Mal in diesem Jahr von Rang zwei. Keselowski und Newman bilden die zweite Reihe vor Vickers und Tony Stewart. Für Newman und Vickers ist es die beste Startposition in dieser Saison. Siebter wurde Kurt Busch vor Montoya, der bei seinem zweiten Saisoneinsatz im Penske-Ford einen guten Eindruck machte. Joey Logano, Kasey Kahne, Titelverteidiger Johnson und Kyle Busch komplettierten die Top-12.

Die 21. Ausgabe des Brickyard 400 startet am Sonntag um 19:19 MESZ. Seit dem ersten Rennen in der Saison 1994 konnten Debütsieger Gordon und sein Hendrick-Teamkollege Johnson jeweils vier Siege auf dem 2,5 Meilen langen Superspeedway erzielen. Im letzten Jahr gewann Newman, der zuvor beim Qualifying einen neuen Streckenrekord aufgestellt hatte.

20. Lauf: Crown Royal Presents The John Wayne Walding 400 at The Brickyard Powered by BigMachineRecords.com
Indianapolis Motor Speedway, Indianapolis, IN
Startaufstellung (Top-12/Q3)

1. Kevin Harvick (Chevrolet) Stewart-Haas Racing, Pole Position, 47.753 Sekunden
2. Jeff Gordon (Chevrolet) Hendrick Motorsports
3. Brad Keselowski (Ford) Team Penske
4. Ryan Newman (Chevrolet) Richard Childress Racing
5. Brian Vickers (Toyota) Michael Waltrip Racing
6. Tony Stewart (Chevrolet) Stewart-Haas Racing
7. Kurt Busch (Chevrolet) Stewart-Haas Racing
8. Juan Pablo Montoya (Ford) Team Penske
9. Joey Logano (Ford) Team Penske
10. Kasey Kahne (Chevrolet) Hendrick Motorsports
11. Jimmie Johnson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
12. Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x