NASCAR - Regen-Pole für Rookie Kyle Larson

Kein Qualifying in Richmond

Die Richmond-Qualifikation für das Nachtrennen am Samstag wurde abgesagt. Rookie Kyle Larson startet nach Trainingsbestzeit von der Pole Position.
von

Motorsport-Magazin.com - Heftige Regenschauer und ein drohendes Unwetter sorgten für die Absage der Qualifikation zum neunten Lauf der Sprint-Cup-Serie auf dem Richmond International Raceway. Für die Startaufstellung zählte nach den NASCAR-Regeln das Ergebnis aus dem ersten Freien Training. Da war Kyle Larson der schnellste Fahrer und steht damit beim Nachtrennen am Samstagabend auf der Pole Position. Es war die erste Pole für den Rookie und Juan-Pablo-Montoya-Nachfolger aus dem Ganassi-Team. Für diese Regen-Pole erhält Larson aber keinen Pole-Award und die Bestzeit taucht auch nicht in den Statistiken auf.

Training: Kyle Larson und Ryan Newman mit Bestzeiten

Pole Position für Kyle Larson - Foto: NASCAR

In der ersten Trainingssession am Freitag war Rookie Larson nach 120 Minuten der schnellste Fahrer. Brad Keselowski und Clint Bowyer belegten die nächsten Plätze. In der abschließenden Happy Hour, die vier Stunden vor dem Qualifying gefahren wurde, fuhr Ryan Newman kurz vor Trainingsende die schnellste Runde. Zweiter wurde sein ehemaliger Teamkollege Tony Stewart vor Dale Earnhardt Junior. Für Rookie Parker Kligerman wird J.J. Yeley an diesem Wochenende die Startnummer 30 pilotieren. Das Swan Team hat kurzfristig die #30 an Xxxtreme Motorsports verkauft und fusioniert mit BK Racing und der #26, die von Rookie Cole Whitt pilotiert wird.

Neben Larson startet Keselowski ebenfalls aus der ersten Reihe. Der Penske-Pilot belegt damit bereits zum fünften Mal in dieser Saison den zweiten Rang. Aus der zweiten Reihe gehen Bowyer und Kasey Kahne in das Flutlichtrennen über 400 Runden. Fünfter ist der dreifache Richmond-Sieger Kevin Harvick, der vor genau einem Jahr siegte, vor Brian Vickers und Jamie McMurray. Rookie Ryan Truex steht sensationell auf dem achten Startplatz. Seine bisher beste Startposition war Rang 34 in Phoenix. In Reihe fünf folgen Paul Menard und Titelverteidiger Jimmie Johnson, der ebenfalls bisher drei Rennen auf dem Oval in Richmond gewinnen konnte.

Kyle Busch ist der erfolgreichste Pilot in Richmond

Kyle Busch, der mit vier Erfolgen der erfolgreichste Pilot in Richmond ist, beginnt das Nachtrennen vom 19. Rang. Carl Edwards gewann die letzte Austragung im September 2013 und startet von Platz 16. Von den 13 Chasern der letzten Saison, erwischten Jeff Gordon sowie Greg Biffle die schlechtesten Startplätze. Beide gehen aus der 13. Reihe in das neunte Saisonrennen. Gordon ist bisher der beste Punktesammler der Saison, konnte aber noch kein Rennen gewinnen. Seine beiden Siege datieren aus der Saison 1996 und 2000.

9. Lauf: Toyota Owners 400
Richmond International Raceway, Richmond, VA
Qualifikation wegen Regen abgesagt
Startaufstellung (Top-10) Ergebnis vom 1. Training

1. Kyle Larson (Chevrolet) Chip Ganassi Racing with Felix Sabates, Pole Position
2. Brad Keselowski (Ford) Team Penske, xx Punkte
3. Clint Bowyer (Toyota) Michael Waltrip Racing
4. Kasey Kahne (Chevrolet) Hendrick Motorsports
5. Kevin Harvick (Chevrolet) Stewart-Haas Racing
6. Brian Vickers (Toyota) Michael Waltrip Racing
7. Jamie McMurray (Chevrolet) Chip Ganassi Racing with Felix Sabates
8. Ryan Truex (Toyota) BK Racing
9. Paul Menard (Chevrolet) Richard Childress Racing
10. Jimmie Johnson (Chevrolet) Hendrick Motorsports


Weitere Inhalte:

Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x