NASCAR - Update 5: Startverschiebung in Bristol

Große Regenfront zieht über den Speedway

Der Start zum vierten Lauf der Sprint-Cup-Serie, der um 18:13 Uhr MEZ vorgesehen war, wird sich wegen einer Regenfront auf unbestimmte Zeit verzögern.
von

Motorsport-Magazin.com - Die angekündigte Regenfront ist pünktlich am Renntag über dem Bristol Motor Speedway erschienen. Die Wolken entladen sich momentan über dem zweitkürzesten Oval im Sprint-Cup-Kalender. Das ist aber gleichzeitig der große Hoffnungsschimmer der NASCAR. Denn die neuen Air Titan Track Dryer können innerhalb von gut einer Stunde die Strecke trocken saugen.

In den nächsten acht Stunden besteht weiter eine Regenwahrscheinlichkeit von bis zu 100 Prozent. Trotzdem möchte NASCAR mindestens 250 von 500 Runden am heutigen Sonntag über die Bühne bringen, damit das Rennen voll gewertet werden kann. Da eine Flutlichtanlage vorhanden ist, spielt das Tageslicht keine Rolle für das Zeitfenster. Ausweichtermin wäre der Montag mit einem Starttermin um 12:00 Uhr Ortszeit. Für Montag sieht die Wetterprognose allerdings auch nicht rosig aus.

Der Toyota von Rookie Alex Bowman unter der Regenhaube - Foto: NASCAR

Update 1 - 18:21 Uhr: Es regnet nur noch leicht. Die Air Titan fahren jetzt auf die Strecke und beginnen mit ihrer Arbeit. NASCAR hofft, kurz nach 19:00 Uhr MEZ mit dem Startprozedere beginnen zu können.

Update 2 - 18:32 Uhr: Falls das Rennen heute doch noch stattfinden kann, wird es in Runde 50 eine Competition Caution geben.

Update 3 - 18:56 Uhr: Jeff Gordon sowie die beiden Busch-Brüder Kyle und Kurt sind mit jeweils fünf Siegen die erfolgreichsten Fahrer auf den 0.533 Meilen kurzen Oval in Bristol. Polesitter Denny Hamlin holte in der Saison 2012 seinen bisher einzigen Sieg im Kolosseum. In der letzten Saison fuhren Kasey Kahne und zuletzt Matt Kenseth in die Victory Lane.

Update 4 - 18:58 Uhr: Um 19:05 Uhr MEZ beginnt NASCAR mit den Driver-Intros. Die Fahrer wünschten sich Happy von Pharrell Williams als Intro-Song.

Update 5 - 19:12 Uhr: Die Regenfront ist komplett über Bristol weggezogen. Die V8-Motoren werden heute noch in der Arena aufheulen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x