NASCAR - Danica Patrick spürt den Druck

Weniger Ausreden

In ihrem zweiten Jahr im NASCAR Sprint Cup peilt Danica Patrick bessere Resultate an. Die 31-Jährige spürt, dass der Druck auf sie zunimmt.
von

Motorsport-Magazin.com - Danica Patrick startet 2014 in ihre zweite NASCAR-Sprint-Cup-Saison. "Ich möchte wissen, was zu tun ist, um besser zu werden", erklärte sie, nachdem in ihrem Rookie-Jahr nicht mehr als der 27. Gesamtrang heraussprang. "Ich glaube, dass der Druck mit jedem Jahr größer wird, weil es immer weniger Ausreden gibt", ist sich Patrick bewusst, dass von ihr bald bessere Ergebnisse erwartet werden. "Ich pushe immer hart. Ich kann nicht härter pushen, aber man kann neue Mittel und Wege finden. Ich bin dabei."

Ich glaube, dass der Druck mit jedem Jahr größer wird, weil es immer weniger Ausreden gibt
Danica Patrick

Einerseits ist die 31-Jährige davon überzeugt, dass die angepeilte bessere Konstanz bei Stewart-Haas ihr zugutekommen wird, doch ist ihr auch klar, dass ihre eigene Performance ausbaufähig ist. "Der Hauptfokus sollte wirklich darauf liegen, die Autos besser vorzubereiten und sie so gut wie möglich auf die Strecke zu bringen", unterstrich sie und fügte hinzu: "Ich als Fahrerin muss weiter an denselben Dingen wie zu Beginn des letzten Jahres arbeiten."

Vor allem in puncto Qualifying sieht Patrick noch viel Luft nach oben, obwohl sie sich diesbezüglich zum Ende der letzten Saison hin verbessert habe. "Wir haben früher im Jahr alles getan, was wir konnten und haben unterschiedliche Dinge ans Auto gebracht, um zu sehen was besser funktioniert", blickte sie zurück. "Aber dass wir am Ende des Jahres methodischer vorgingen, scheint geholfen zu haben." Doch nicht nur im Zeittraining, sondern auch beim Start respektive Restart gebe es noch Verbesserungspotenzial, so Patrick. "Das sind die Bereiche, an denen ich arbeiten muss."


Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x