NASCAR - Burton wechselt zu Michael Waltrip Racing

Einsatz in Las Vegas

Jeff Burton erhält bei Michael Waltrip Racing ein Teilzeitcockpit für die Saison 2014 und soll beitragen, den Titel zu gewinnen.
von

Motorsport-Magazin.com - Jeff Burton bleibt 2014 im NASCAR Sprint Cup und erhält einen Teilzeitvertrag bei Michael Waltrip Racing. Der 46-Jährige musste nach zehn Saisons Richard Childress Racing verlassen und sah sich seither nach einem neuen Cockpit um. Wie MWR bekanntgab, wird Burton neben Testfahrten am 9. Dezember in Charlotte den Wagen mit der #66 (vormals #56) Anfang März beim Rennen in Las Vegas fahren.

"Michael Waltrip Racing hat zwei Teams und Fahrer, die 2014 um die Meisterschaft kämpfen sollen und unser drittes Team wird bei dieser Jagd eine sehr wichtige Rolle spielen", erklärte Mitbesitzer Rob Kauffman. "Wir sind sehr glücklich, einen erfahrenen und respektierten Fahrer wie Jeff Burton zu haben. Er wird in der Lage sein, uns sofort weiterzuhelfen, um das letzte Prozent zu finden, das Champions von Titelanwärtern unterscheidet."

Die beiden anderen MWR-Boliden werden auf Vollzeitbasis von Clint Bowyer und Brian Vickers pilotiert. Zum ersten Mal wird der Wagen mit der #66 beim Daytona 500 zum Einsatz kommen, wo sich Teambesitzer Michael Waltrip höchstpersönlich ins Cockpit setzt.


Weitere Inhalte:

Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x