NASCAR - Hamlin startet von der Pole Position

Montoya fährt 250. Sprint-Cup-Rennen

Das viertletzte Qualifying in dieser Saison gewann Denny Hamlin im Gibbs-Toyota auf dem Martinsville Speedway mit neuem Streckenrekord.
von

Motorsport-Magazin.com - Zum 18. Mal wurde in diesem Jahr ein neuer Streckenrekord bei einem Sprint Cup-Qualifying aufgestellt. Denny Hamlin, der als 21. Fahrer von 43 Startern auf die Strecke ging, brannte eine Zeit von 19.013 Sekunden in den Asphalt vom Martinsville Speedway, der von keinem Kontrahenten mehr unterboten werden konnte.

Joe Gibbs Racing vs. Hendrick Motorsports

Die Titelfavoriten Matt Kenseth und Jimmie Johnson - Foto: NASCAR

Mit seiner fünften Pole Position in diesem Jahr ist Hamlin der erfolgreichste Qualifyer im Sprint Cup. Auf dem 0,526 Meilen kurzen Short Track stand der Gibbs-Pilot bereits zwei Mal auf dem besten Startplatz. In der Saison 2010 konnte Hamlin anschließend seinen vierten Sieg in der Victory Lane von Martinsville feiern. Zum 17. Mal in seiner Karriere führt der Pechvogel der Saison ein Feld in die erste Runde eines Sprint- Cup-Rennens.

Neben Hamlin startet Tabellenführer Jimmie Johnson im Hendrick-Chevrolet ebenfalls aus der ersten Reihe. Zeitgleich wurde Kyle Busch Dritter vor Matt Kenseth. Damit stehen alle drei Gibbs Toyota in den ersten beiden Startreihen. Mit Johnson, Kenseth und Kyle Busch gehen die drei punktbesten Chase-Fahrer Seite an Seite in das viertletzte Spektakel über 500 Runden. Kevin Harvick, der Viertplatzierte des Gesamtstandes, startet am Sonntag von Rang zehn in das 33. Saisonrennen.

Pech für Clint Bowyer und Danica Patrick

Schafft Montoya bei seinem Jubiläumsrennen den ersten Oval-Sieg? - Foto: NASCAR

Clint Bowyer wurde Fünfter, obwohl er leicht die Mauer touchierte. Im Freien Training hatte Bowyer noch die Bestzeit gefahren und mit einem Schnitt von 100.074 Meilen pro Stunde, eine Schallmauer in der ewigen Zeitenliste vom Martinsville Speedway durchbrochen. Platz sechs belegte Joey Logano vor Jamie McMurray, der am letzten Wochenende endlich wieder einen Sieg feiern konnte.

Die Top-10 komplettieren David Ragan und Jeff Gordon, der als Gesamtfünfter ebenfalls noch Chancen auf den Titel 2013 besitzt. Johnson ist mit acht Siegen der erfolgreichste Fahrer auf dem Short Track in Martinsville. Die letzten beiden Austragungen konnte der Führende im Chase ebenfalls gewinnen. Sein Teamkollege Gordon hat einen Erfolg weniger auf dem Konto.

Ricky Stenhouse war auf Rang 19 erneut der schnellste Rookie, während seine Freundin Danica Patrick im Ersatzfahrzeug nur Rang 41 belegte, nachdem sie ihren Chevrolet im Training in die Mauer gesetzt hatte. Kyle Larson konnte auch bei seinem zweiten Cup-Start überzeugen und beginnt das Rennen neben Kasey Kahne aus der 13. Reihe. Juan Pablo Montoya wird sein 250. Sprint-Cup-Rennen vom 13. Startplatz beginnen - wenn das kein Glück bringt....

Goody's Headache Relief Shot 500 powered by Kroger
Martinsville Speedway
Qualifying (Top-10)

1. Denny Hamlin (Toyota) Joe Gibbs Racing, 19.013 (Sekunden)
2. Jimmie Johnson (Chevrolet) Hendrick Motorsports, 19.061
3. Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing, 19.061
4. Matt Kenseth (Toyota) Joe Gibbs Racing, 19.092
5. Clint Bowyer (Toyota) Michael Waltrip Racing, 19.096
6. Joey Logano (Ford) Penske Racing, 19.111
7. Jamie McMurray (Chevrolet) Earnhardt Ganassi Racing, 19.126
8. David Ragan (Ford) Front Row Motorsports, 19.163
9. Jeff Gordon (Chevrolet) Hendrick Motorsports, 19.168
10. Kevin Harvick (Chevrolet) Richard Childress Racing, 19.171


Weitere Inhalte:

Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x