NASCAR - Zweite Pole in Folge für Jimmie Johnson

Fällt in Texas eine Vorentscheidung?

Der fünffache NASCAR-Champion Jimmie Johnson steht wie in der Vorwoche auf Pole. Der Tabellenführer dominierte das Qualifying auf dem Texas Motor Speedway.
von

Motorsport-Magazin.com - Der Tabellenführer im Sprint Cup fährt weiter auf der Erfolgsspur. Wie in der letzten Woche holte sich Jimmie Johnson überlegen die Pole auf dem Texas Motor Speedway. Der Hendrick-Pilot musste nach dem 27. Platz im Freien Training bereits als 20. Starter von 46 Qualifikanten auf das 1,5 Meilen lange Quad-Oval. Seine Zeit von 28.261 Sekunden konnte keiner mehr unterbieten und Johnson sicherte sich den vierten Pole-Award in dieser Saison. Drei Bestzeiten erzielte Johnson in den letzten acht Chase-Qualifikationen.

Jimmie Johnson in bestechender Form

Jimmie Johson holte erneut die Pole - Foto: NASCAR

Johnson steht damit zum ersten Mal in Texas auf dem besten Startplatz. In der Saison 2007 konnte der fünffache Champion bereits einen Sieg in der Victory Lane von Texas feiern. In fünf weiteren Rennen verpasste Johnson mit Platz zwei weitere Erfolge äußerst knapp. So war es auch beim letzten Texas-Rennen im April 2012, als er hinter Greg Biffle über die Ziellinie fuhr. Ausgerechnet dieser Biffle steht neben Johnson in der ersten Startreihe. Biffles Zeitrückstand betrug allerdings beachtliche 0.113 Sekunden.

Brad Keselowski mit schwacher Texas-Bilanz

Skeptischer Blick bei Brad Keselowski - Foto: NASCAR

Brad Keselowski, der nur zwei Meisterschaftspunkte hinter Johnson auf Rang zwei im Gesamtstand liegt, startet vom achten Platz in das 34. und drittletzte Saisonrennen. Bein letzten Texas-Rennen fuhr Keselowski ebenfalls von Startplatz acht aus mit Rang 36 sein schwächstes Saisonresultat ein. Bei seinen bisherigen acht Starts konnte er noch nie in die Top-10 fahren.

Clint Bowyer und Kasey Kahne in Lauerstellung

Auch Clint Bowyer und Kasey Kahne machen sich mit 26 sowie 29 Punkten Rückstand auf Johnson noch Hoffnungen auf den Titel 2012. Bowyer schaffte zum sechsten Mal in Folge ein Top-8-Resultat beim Qualifying und startet von Position vier. Johnsons Teamkollege Kahne belegte den 13. Rang. Mit nur noch minimalen Chancen auf die Meisterschaft starten Denny Hamlin und Jeff Gordon von Rang zwölf und 16. Titelverteidiger Tony Stewart enttäuschte erneut mit dem 21. Startplatz.

Danica Patrick geht am Sonntag bei ihrem achten Saisonstart von Platz 32 in das Rennen über 334 Runden. Es war gleichzeitig ihr zweitbestes Qualifying in diesem Jahr. Rookie Stephen Leicht, Kelly Bires und David Stremme schafften nicht den Sprung in das Starterfeld.

AAA Texas 500
Texas Motor Speedway
Die ersten fünf Startreihen:

1. Jimmie Johnson (Chevrolet), 28.261 Sekunden
2. Greg Biffle (Toyota), -0.103 (Rückstand)
3. Kyle Busch (Toyota), -0.141
4. Clint Bowyer (Chevrolet), -0.150
5. Martin Truex Jr. (Toyota), -0.161
6. Joey Logano (Ford), -0.196
7. Trevor Bayne (Chevrolet), -0.219
8. Brad Keselowski (Toyota), -0.230
9. Carl Edwards (Chevrolet), -0.239
10. Matt Kenseth (Ford), -0.241


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x