NASCAR - Casey Mears erhält Regen-Pole in Bristol

Danica Patrick startet vom letzten Rang

Casey Mears wird beim Nachtrennen auf den Bristol Motor Speedway vom besten Startplatz in das 24. Saisonrennen gehen. Regen verhinderte das Qualifying.
von

Motorsport-Magazin.com - Ein Regenschauer über dem Bristol Motor Speedway sorgte für die Absage des Qualifyings zum 24. Lauf der Sprint-Cup-Serie. Für die Startaufstellung wurde daher das Ergebnis vom ersten Freien Training herangezogen. Casey Mears hatte die Bestzeit gefahren und wird am Samstagabend das Fahrerfeld in die erste Runde führen.

Kyle Busch und Brad Keselowski sind die Favoriten

Neben Mears wird Brad Keselowski ebenfalls aus der ersten Reihe in das Nachtrennen gehen. Keselowski konnte die letzten beiden Rennen im Kolosseum von Bristol für sich entscheiden. Tabellenführer Greg Biffle folgt auf Rang drei vor Joey Logano, der im zweiten Training der schnellste Fahrer war. Die Top-10 komplettieren Aric Almirola, Jeff Burton, Paul Menard, Denny Hamlin, Marcos Ambrose und Kyle Busch.

Vierter Einsatz für Danica Patrick

Crew Chief Tony Eury Jr. mit Danica Patrick - Foto: NASCAR

Kyle Busch gewann bisher fünf Rennen auf dem Short-Track, genau wie sein Bruder Kurt. Jeff Gordon ist der dritte Fahrer, der mit fünf Siegen die Rekordliste anführt. Titelverteidiger Tony Stewart beginnt das Rennen vom 21. Startplatz. Von den Favoriten erwischte Jimmie Johnson mit Rang 37 den schlechtesten Startplatz.

Bei ihrem vierten Sprint-Cup-Einsatz in dieser Saison geht Danica Patrick vom 43. und letzten Rang in das Flutlichtrennen über 500 Runden. Scott Speed, Kelly Bires, Reed Sorenson sowie J.J. Yeley schafften nicht den Sprung in das Starterfeld.

IRWIN Tools Night Race
Bristol Motor Speedway
Die ersten fünf Startreihen:

1. Casey Mears (Ford), alle keine Zeit
2. Brad Keselowski (Dodge)
3. Greg Biffle (Ford)
4. Joey Logano (Toyota)
5. Aric Almirola (Ford)
6. Jeff Burton (Chevrolet)
7. Paul Menard (Chevrolet)
8. Denny Hamlin (Toyota)
9. Marcos Ambrose (Ford)
10. Kyle Busch (Toyota)


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x