NASCAR - Busch-Brüder starten 2012 zusammen für KBM

Ein Monster-Team

Kyle und Kurt Busch machen in der kommenden NASCAR-Saison gemeinsame Sache und treten mit KBM in der Nationwide-Serie an. Das Ziel: der Titel soll her.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Nationwide-Serie ist in der kommenden Saison um ein Spektakel reicher: wie Kyle Busch Motorsports bekannt gab, startet Teambesitzer Kyle in diesem Jahr an der Seite seines älteren Bruders Kurt. Als Fahrzeug der Wahl kommt ein Toyota Camry zum Einsatz, als Hauptsponsor tritt ein Energydrink-Hersteller auf. "Seit dem Debüt in der NASCAR hatte Kyle Busch Motorsports das Ziel, ein Team mit Meisterschaftsambitionen in der Nationwide in die Organisation einzubetten", so Teambesitzer und Fahrer Kyle. "Mit der Ernennung von Monster Energy als Hauptsponsor und meinem Bruder Kurt als zweitem Piloten ist uns das gelungen."

Der Plan: Kyle greift in den ersten fünf Rennen der Saison ins Lenkrad, bevor er sich im weiteren Verlauf des Jahres mit seinem Bruder abwechseln wird. Bruder Kurt, der bislang auf zwölf Starts in der Nationwide kommt, geht beim Saisonauftakt in Daytona als Teilzeitpilot für Phoenix Racing an den Start. "Kyle hat tolle Arbeit darin geleistet, dieses Rennteam aufzubauen und ich bin stolz, ein Teil davon zu sein", so Kurt zum ambitionierten KBM-Projekt.

Nicht nur Brüder im Geiste: Kyle & Kurt Busch - Foto: KBM

Die engen Familienbande sollen helfen, weitere Erfolge für KBM zu erzielen. "Kyle gewann die Truck Series Owner's Championships in seinem ersten Jahr", so Kurt weiter. "Seitdem hat sein Team immer weiter gewonnen. Jetzt geht es in die Nationwide-Serie, wo die Messlatte hoch liegt. Er hat die gleichen Erwartungen wie ich und wir kennen uns besser als irgendjemand anders. Wir wollen gewinnen und es wird schwierig, uns als Team zu schlagen."

Als Teamchef verpflichtete Busch Mike Beam. "Kyle und Kurt sind zwei der besten Fahrer in der NASCAR", lobt er seine beiden Schützlinge. "2012 in der NASCAR Nationwide-Serie zu starten und alle Elemente für ein großartiges Team zu haben, ist ein richtig spannendes Unterfangen." Kyle soll den Camry in 13 der 33 Rennen steuern, den Rest übernimmt Bruder Kurt.


Weitere Inhalte:

Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x