MX/SX - Nagl nach Sieg in Katar WM-Zweiter

Auftaktrennen gewonnen

Max Nagl ist zurück auf dem obersten Treppchen in der Motocross-WM. Der bayrische Honda-Pilot duellierte sich in Katar mit Weltmeister Toni Cairoli.
von

Motorsport-Magazin.com - Max Nagl startet furios in die neue Saison der Motocross-WM. Der bayrische Honda-Werkspilot gewinnt den ersten der beiden Läufe in Katar und belegt beim zweiten den vierten Rang. In der WM-Wertung hält Nagl damit zwei Punkte hinter Gautier Paulin (Kawasaki) den zweiten Rang.

"Mein letzter Sieg liegt schon einige Zeit zurück, deshalb macht es mich sehr glücklich, dass ich heute das erste Rennen gewinnen konnte", sagte Nagl, dessen letzter Sieg aus dem Jahr 2010 datiert. Der Erfolg in Katar war ein hartes Stück Arbeit. "Bis zur letzten Runde war ich kaum erschöpft und konnte das Tempo kontrollieren, dann musste ich aber richtig pushen, weil Toni (Cairoli) hinter mir auftauchte und ich wusste, dass er bis ins Ziel alles geben würde." Am Ende fehlten Weltmeister Cairoli auf seiner KTM aber 1.942 Sekunden auf Nagl.

Im zweiten Rennen gestaltete sich dieser Zweikampf mit umgekehrten Vorzeichen und so war es Nagl, dem bei der Zieldurchfahrt rund drei Sekunden auf den Drittplatzierten Cairoli fehlten. An der Spitze des zweiten Laufs durfte sich Kawasaki über einen soliden Doppelsieg durch Paulin und Steven Frossard freuen.

Doch auch beim Honda-Werksteam wurde gefeiert, war Nagls Erfolg im ersten Lauf doch der erste Sieg für die CRF450RW. "Ich freue mich so sehr für Roger, meinen Chefmechaniker, und die gesamte Mannschaft. Das war ein perfekter Auftakt in die Saison", so Nagl. "Ich war mit meiner Leistung das gesamte Wochenende über sehr glücklich und wir konnten von Session zu Session zulegen. Es ist schön, dass wir diesmal besser in das Jahr gestartet sind als im Vorjahr." Damals hatte der Bayer in Katar nur die Plätze 11 und 16 belegt.

Eine Verschnaufpause um den Sieg zu genießen bleibt Nagl nicht, denn schon am nächsten Wochenende steht im thailändischen Si Racha der nächste WM-Lauf auf dem Programm.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x