MX/SX - Paulin gewinnt in Maggiora

Herlings plant für die USA

Gautier Paulin gewann den italienischen Grand Prix in Maggiora noch vor Ken de Dycker und Antonio Cairoli. Jeffrey Herlings marschierte in der MX2 weiter durch.
von

Motorsport-Magazin.com - Obwohl Antonio Cairoli in Italien zu Hause ist und in Maggiora bereits sein zweiter Heim-GP der Saison anstand, war es Gautier Paulin, der die Lorbeeren vor italienischem Publikum erntete. Nachdem Clement Desalle den ersten Lauf vor Ken de Dycker, Paulin und Cairoli entschied, siegte der Franzose im zweiten Rennen vor dem Lokalmatador und de Dycker. Jeremy van Horebeek folgte als Vierter, während Desalle nur Zehnter wurde. Paulin sicherte sich damit den Gesamtsieg vor de Dycker und Cairoli. Max Nagl landete mit zwei sechsten Plätzen auf Position fünf der Tageswertung.

Das war ein emotionaler Sieg für mich
Gautier Paulin

"Das war ein emotionaler Sieg für mich: Ich hatte davon geträumt, Antonio erneut zu schlagen und das war die perfekte Szene dafür. Rennen zu gewinnen ist das eine, verschiedene Rennen zu gewinnen etwas anderes. Nun habe ich vier der fünf letzten GPs gewonnen und sicherlich ist das ein großartiges Gefühl vor seinen Fans noch vor Antonio zu landen", erklärte Paulin. In der WM führt nach neun von 17 Rennwochenenden noch immer Cairoli mit 417 Punkten vor Paulin mit 366 und Desalle mit 334.

Herlings nicht zu stoppen

Beide Rennen der MX2-Klasse entschied erneut Jeffrey Herlings für sich. Der Niederländer ließ im ersten Lauf Jose Butron, Jake Nicholls, Jordi Tixier und Christophe Charlier hinter sich. Im zweiten Lauf folgten ihm Lokalmatador Alessandro Lupino, Alexander Tonkov, Tixier und Butron im Ziel. Herlings führt die Meisterschaft nun mit 447 Punkten vor Tixier mit 323 und Butron mit 285 Zählern an. "25 GP Siege und erst 18 Jahre alt. Neun von neun GP Siegen in diesem Jahr. Ich bin jeden Tag so dankbar, dass ich das machen kann, was ich liebe", hieß es danach.

Allerdings heizte der KTM-Pilot auch die Gerüchteküche am Montagmorgen an. Er teilte via Twitter mit: "Ich hoffe, dass alle ein gutes Wochenende haben und ich bin glücklich über meinen Sieg gestern. Ich hoffe, dass am Mittwoch die aktuelle Regel geändert wird [nach zwei MX2-Titeln automatischer Aufstieg in die MX1], dass ich im nächsten Jahr weiter MX2 fahren kann, andernfalls muss ich wohl rüber in die USA gehen, um dort Lites zu fahren."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x