MX/SX - Rückschlag für Nagl

Kein Start in Thailand

Max Nagl kämpft weiterhin mit Magenproblemen und muss auf seinen Start beim zweiten WM Grand Prix von Thailand in Si Racha verzichten.

Motorsport-Magazin.com - Schlimmer hätte es Max Nagl zum Saisonauftakt nicht treffen können. Nach seinen Magenproblemen beim Auftakt der MX1 Motorcross Weltmeisterschaft in Katar, schien der Höhepunkt schon erreicht. Doch nun ein weiterer Rückschlag: Nach seiner Ankunft in Thailand haben sich die Symptome verschlimmert und er muss seinen Start absagen. Nagl klagte in der Nacht zum Freitag nach einem leichten Lauftraining über erneute Schmerzen im Bauchraum und wurde nachmittags vorsorglich in das Bangkok Hospital Pattaya eingeliefert.

Die ersten Untersuchungen lassen eine Bauch respektive Magenentzündung vermuten, wodurch ein Start beim zweiten Grand Prix des Jahres im thailändischen Si Racha undenkbar wird. Er wird nun im Krankenhaus behandelt und in den nächsten Stunden weiteren Untersuchungen unterzogen. Die Enttäuschung ist bei dem Honda World Motocross Piloten natürlich sehr groß, doch nun gilt es die Entzündung zu bewältigen und positiv in die Zukunft zu schauen. Die Meisterschaft ist noch lang und es kann viel passieren. Eines ist klar: Beim ersten Europarennen im niederländischen Valkenswaard will Nagl wieder topfit an den Start gehen und die Aufregungen der vergangenen Wochen abschütteln.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x