Mehr Motorsport - Kolumne - Christian Menzel

Cobra 11 auf der Nordschleife

Christian erlebte auf der Nordschleife eine Schrecksekunde. Trotzdem freut er sich auf sein Lieblingsrennen - 24 Stunden rund um die Uhr am Nürburgring.
von

Motorsport-Magazin.com - Hallo zusammen,

Manche Dinge fangen schön an und enden dann manchmal sehr hart und unvorhersehbar - passiert am Freitag und Samstag beim 3. VLN Lauf auf dem Nürburgring.

Jetzt darf und kann ich es verkünden: Ich fahre das 24h Rennen auf dem Nürburgring im Team von Jürgen Alzen auf dem bekannten H&R Hankook Porsche. Zum "Warmfahren" konnte ich mich jetzt am Ring schon einmal startklar machen.

Eine ganz tolle Veranstaltung! Nur leuchtende und glänzende Augen sowie Menschen, die von guten alten Zeiten gesprochen haben. Was war denn da los?

Die gute alte DTM

Die guten alten DTM mit Autos von 1984-1993 waren wieder auf der legendären Nordschleife - und keiner hat die neuen Autos vermisst. Warum nur...? Egal, wir wissen alle was den Unterschied ausmacht, zumindest wissen es diejenigen, die beides kennen gelernt haben.

Diese wunderschönen alten M3 oder Evo Daimler mit Ihren unglaublichen hochdrehenden 4-Zylindermotoren sind etwas Unvergessliches!
Christian Menzel

Diese wunderschönen alten M3 oder Evo Daimler mit Ihren unglaublichen hochdrehenden 4-Zylindermotoren sind etwas Unvergessliches! Aus dieser Faszination heraus war es auch mein Traum einmal Profirennfahrer zu werden. Damals ging es vordergründig noch um Sport und der Marketingaspekt stand nicht dominierend wie heute im Vordergrund. Auch die Autos waren aus Blech und für den Fan viel authentischer als so ein Kohlefasergerät, was einfach nur krach macht und laut ist. Ja, so ein Vierzylinder war wie ein gutes Konzert!

Ach lassen wir das, es war eine wunderschöne Zeit und denke gerne daran zurück. Aus heutiger Sicht ist natürlich die VLN auf der Nordschleife was für richtige Racing-Herzen. Bei dem schönen Wetter war am 1. und 2. Mai die Hölle los. Zuschauer ohne Ende - einfach schön!

Mein Wiedersehen mit der Alzen-Mannschaft war wie immer sehr herzlich. Da gibt es "durchschnittlich" sehr viel zu lachen und kein Spaß kommt zu kurz - genau mein Ding!

Zurück auf der Nordschleife

Zusammen mit Dominik Schwager und Jürgen Alzen ging es für mich erstmals mit der Little Nelly auf die Nordschleife. Ein RSR Eigenbau mit Saugmotor nach SP7 Regeln. Ein wunderschönes Auto - und die neuen einteiligen BBS Räder sehen herrlich aus, Jürgen! Ganz ehrlich? Ich war sehr angenehm überrascht wie gut das Auto funktioniert. Nicht eine Baustelle oder Schwachpunkt! Auch die Hankook Reifen gehen sehr gut. Ich kann wirklich allen Beteiligten nur ein Lob aussprechen.

Christian Menzel freut sich auf das 24h Rennen. - Foto: Christian Menzel

Mein guter Eindruck hat sich auch Samstagmorgen im Quali bestätigt. Leider nur P5 - 4 Sekunden hinter dem Manthey Porsche - aber ich musste auch auf meiner guten Runde einmal fast wegen eines Unfalls vor mir anhalten... Ich denke P2 war da keine Illusion!

Im Rennen ging es ordentlich nach vorne. Schon nach einer Runde war ich auf P3 mit Sichtkontakt zum Manthey- und Mamerow-Porsche! Phasenweise kam ich den beiden sogar näher und ich habe gleichzeitig artig auf meine Reifen geachtet. Die wurden ab der 3. Runde sogar noch besser und ich konnte mich deutlich von den Werks-Audi R8 absetzen.

Was machst Du wenn sich der Reibwert der Fahrbahn von knapp 1,0 auf ca. 0,3 (gute Schneefahrbahn) verringert? Diese Frage habe ich Jahrelang immer in den Theorien bei Fahrsicherheitstrainings gestellt! In meinem Fall machst Du fast nichts mehr außer dumm gucken und auf den Einschlag warten...

Ein unvermeidlicher Knall

Chris Mamerow hatte so ca. 300 Meter vor mir fahrend zum Eingang ins Adenauer Forst einen Kontakt mit einem anderen Autos und sich dabei die vorderen Kühler aufgerissen (that's Racing) und dann sein glitschiges Kühlwasser (im Frostschutz ist auch Öl!) auf der kompletten Fahrbahn verteilt. Ich konnte das Ganze nicht sehen, weil ich erst unten in der Senke Fuchsröhre war und somit nicht bis in das Adenauer Forst gucken konnte. Flaggen gab es so schnell auch noch keine und das Unheil nahm seinen Lauf. Chancenlos ging es in die Wiese und die fehlende Auslaufzone befördert dich direkt in die Planken. Das schöne Auto...

Damit nicht genug, glücklicherweise konnte ich mich mit dem arg gerupften Auto noch bis in die Linkskurve vom Forst retten, denn hinter mir brach die Hölle aus! Ich dachte, es wären Dreharbeiten für Cobra 11 im Gange, so flogen die Autos von der Bahn. Auch zwe Werksaudis waren beteiligt und mussten aufgeben. Wirklich schlimm - in 3 Wochen ist das 24h Rennen und jetzt so etwas...

Die Motivation ist hoch

Ich dachte, es wären Dreharbeiten für Cobra 11 im Gange, so flogen die Autos von der Bahn.
Christian Menzel

Motivierend ist jetzt für uns alle unsere tolle Performance im Rennen - das lässt hoffen! Auch Dominik und Jürgen haben einen Top-Job gemacht und waren begeistert - leider kamen sie dann nicht mehr zum Fahren. Aber ich muss zugeben, viele Situationen kannst Du als Fahrer mit beeinflussen - da macht es oft bezahlt seinem 7. Sinn oder Gefühl zu folgen und es hier und da mal langsamer angehen zu lassen - aber hier habe ich nur noch die weiße Fahne rausgeholt - keine Chance - auch das muss ich akzeptieren, es gibt Situationen in denen Du keine Chance hast.

Ich hoffe jetzt, dass der Jürgen zusammen mit seinen Jungs nicht zu viel Arbeit vor sich hat. Dass die Reparatur und die Vorbereitung erstklassig sein werden, da habe ich absolut keinen Zweifel! Wir sind alle richtig gut motiviert.

Haut rein Jungs - viele Dinge die schlecht begannen, fanden schon ein gutes Ende! Wenn ich da vor zwei Jahren an unser 24h Cayman Projekt denke. Alle haben gelacht und dem neuen Autos keine zwei Stunden gegeben. Was war im Rennen? Angekommen und das Podium knapp verpasst - na also, geht doch!

Nächste Woche habe ich in Peking meinen nächsten Einsatz im Carrera Cup Asia - dort als Tabellenführer anzureisen, ist natürlich ein gutes Gefühl. Ich werde Euch berichten und auch dort wie gewohnt nach Öl und Wasserspuren Ausschau halten...

Euer Christian Menzel

Unterschrift von Christian Menzel


Weitere Inhalte:

Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x