Motorsport - Horror-Unfall in Formel 4: Junger Fahrer verletzt

Nach Crash im Krankenhaus

Schlimmer Unfall in der britischen Formel 4: In Donington knallt ein junger Fahrer ungebremst in ein anderes Auto. Beide Piloten ins Krankenhaus eingeliefert.
von
Horror-Unfall in britischer Formel 4: (00:58 Min.)

In der britischen Formel-4-Serie ereignete sich am Sonntag in Donington ein schlimmer Unfall. Der 17-jährige Billy Monger kollidierte im Rennen mit hoher Geschwindigkeit mit dem wesentlich langsameren Auto von Patrik Pasma. Monger konnte die Situation wegen mehrerer Autos offenbar nicht richtig einschätzen und rammte ungebremst in das Heck von Plasmas Formel-4-Boliden. Beide Autos wurden beim Unfall stark beschädigt.

Monger war nach dem Crash bei Bewusstsein, wurde mit Verletzungen an den Beinen aber ins Krankenhaus geflogen. Das medizinische Personal an der Strecke brauchte laut britischen Medienberichten rund zwei Stunden, um ihn aus dem völlig zerstörten Cockpit zu bergen.

Nacht im Krankenhaus

Pasma hatte mehr Glück und erlitt keine schwerwiegenderen Verletzungen. Zur Sicherheit wurde er ins örtliche Krankenhaus eingeliefert, wo er die Nacht unter Aufsicht der behandelnden Ärzte verbrachte.

In einem Team-Statement hieß es: "Patrik ist bei vollem Bewusstsein und kann mit dem Teampersonal sprechen. Er wird jetzt ins Queen's Medical Centre nach Nottingham transportiert, wo er weiteren Checks unterzogen wird. Unsere Gedanken sind bei Billy Monger, der auch in den Zwischenfall involviert war."

Aus dem Auto geborgen

In Folge des schweren Unfalls gab es auch eine Meldung direkt von der Formel 4. "Monger wurde vorsichtig aus dem Auto geborgen, nachdem er sich Verletzungen an den Beinen zugezogen hatte", hieß es dort unter anderem. "Dann wurde er per Hubschrauber ins Queen's Medical Centre nach Nottingham gebracht zu weiteren Untersuchungen."

Viele Fans und Fahrer wünschten dem verletzten Monger gute Besserung. Unter anderem Landsmann Lando Norris, der jetzt in der Formel-3-Europameisterschaft fährt. Der McLaren-Junior schrieb bei Twitter: "Schreckliche News über die britischen F4-Fahrer. Ich wünsche Billy Monger alles Gute. Ein super Typ, der so etwas nicht verdient hat. Ich hoffe, er ist okay..."


Weitere Inhalte:

Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter